Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Kann man einen Panzerschlauch zwischen Brunnenrohr und Motor
Gast (Peter Starsonek)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.06.2005

Hallo,
ich frage deshalb, weil ich jeweils einen 1"-Panzerschlauch vor und hinter die Pumpe einbauen möchte, um die Vibrationen und Laufgeräusche zu mindern.

Beim Ansaugen von 7-8 Meter Wassersäule entsteht doch ein ziemlich großer Unterdruck - besteht da die gefahr, das der Panzerschlauch "platt" gemacht wird oder ist der sowohl für Sog- als auch für Druck gefertigt?

Hat jemand einen geeigneten Hinweis, dann wäre ich für diesen sehr dankbar!

Freundliche Grüße

Peter Starsonek



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  15.07.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von mustafa35 vom 15.07.2014!  Zum Bezugstext

Hallo mustafa35 in    Beiträgen   zu  diesen  Panzerschläuchen  gibt es sogar einem   Link.
mfg Sepp
mustafa35
(Mailadresse bestätigt)

  15.07.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Kluth vom 05.06.2005!  Zum Bezugstext

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es auch Panzerschläuche gibt, die eine Innnenspirale haben, damit auf der Saugseite kein Unterdruck entseht, oder auch dass der Schlauch nicht zusammenzieht?
wasseranschluss
(Mailadresse bestätigt)

  12.07.2014

Hallo,

für alle die auf diesen Beitrag stoßen, ich habe schon vor mindestens 10 Jahren Panzerschläuche eingesetzt die auch Saugseitig funktionieren.

Diese haben eine innenliegende Edelstahlspirale und ziehen sich bei Unterdruck dadurch nicht zusammen. Diese werden allgemein als Saug- und Druckschläuche bezeichnet.

Für alle die sowas interessiert, hier ein Link wie soetwas aussieht.

http://www.der-schlauchfritze.de/Saugschlauch/

Viel Erfolg bei euren Brunnen
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  05.06.2005

Beim Ansaugen von 7-8 Meter Wassersäule entsteht doch ein ziemlich großer Unterdruck - besteht da die gefahr, das der Panzerschlauch "platt" gemacht wird oder ist der sowohl für Sog- als auch für Druck gefertigt?

Hallo Herr Starsonek,

ein Panzerschlauch ist ein Druck- und kein Saugschlauch. Insofern liegen sie mit Ihrer Vermutung richtig das er sich zusammenziehen kann.
Saugseitig daher immer spezielle Saugschääuche verwenden da diese sich bei dem entstehenden Unterdruck zusammenziehn.

Noch was Grundsätzliches.
Bei einer Wassersäule von 7 - 8 Metern, ist eine Kreiselpumpe nicht mehr geeignet. Kreiselpumpen sollten in der Regel bis zu einer Saughähe von ca. 4 Metern eingesetzt werden.
Selbst wenn sie am Ende der Suchgleitung ein Rückschlagklappe einsetzten wird es zu Kavitationen und damit z einem periodischen oder Duaerhaften Druckabfall bzw. zusammenbrechen der Förderleistung kommen.
Für alles was tiefer als 4 Meter ist, sollte mann eine Tauchrohrpumpe (auch Mantelpumpe, Brunnenpume oder Bohrlochpumpe) verwenden. Damit tauchen diese Probleme nicht auf.

Gruß aus Bonn

Rainer Kluth




Werbung (4/4)
NEIN! ZU GEWALT


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas