Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30300 Antworten
Zurück zur Übersicht! FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Wie Spült man einen Brunnen
Andy Säurig
qwe4321arcor.de
(Mailadresse bestätigt)

  12.06.2006

Wir wollen einen Grundwasserbrunnen in der Nähe v.Berlin (Märkischer Sand) - Grundwasser ab 2 m - bohren bzw. spülen.Lt.Aussage unseres Nachbarn, wurde dessen Brunnen vor ca.15Jahren folgendermaßen gebohrt:Zusammenschrauben von 1Zoll Rohren, diese in die Erde gesteckt, dann mit dem Gartenschlauch Wasser durchspülen, bis sich die Rohre tiefer in die Erde saugen (durch entstehenden Wasserdruck). Meine Fragen: Wo muss ein Rückschlagventil hin? Wie stark muss der Wasserdruck sein, damit der Sand weggespült werden kann? Gewünschte Brunnentiefe:ca.20m .Was ist sonst zu beachten? Danke im Voraus für Eure Hilfe



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
W.M.
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Yuri vom 12.09.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Yuri,
bitte melde Dich bei uns in Sachen Brunnen bohren. Du hattest uns schon mal zwei Brunnen gebohrt (im Spreewald). Habe keine Telefon Nummer von Dir. Brauchen Deinen Rat und Hilfe. Mail: office-germany@gmx.de
Gast (matthias Lüders)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.09.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Yuri vom 12.09.2006!  Zum Bezugstext

          Hallo Yuri
In Rudow kannst Du deinen Brunnen bald mit einem Spaten erstellen Wasser kommt bei ca.2m es sind von den Wasserwerken 21 Brunnen gebohrt worden damit in Rudow die Häuser nicht geflutet werden.
Ich mache Grundsätzlich nur Brunnen mit einer gesammt tiefe von 7,30 metern nur zum Rasen sprengen alles andere ist in Berlin unwirtschaftlich und auch verboten,man darf nur bis 2" bohren ohne Genemigungsverfahren (auch der Umwelt zuliebe)
          Gruß Matthias
Gast (Yuri)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.09.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matthias Lüders vom 11.09.2006!  Zum Bezugstext

Mattias,hast du scxhon in Berlin gebohrt ?
Weisst du Rudow und Schoneiche ?

Falls hast du ein Paar Schichten Verzeichnissen fur Berlin,ich habe auf  ihn Interesse.

Wir koennen einen Auswechsel machen.

Wie wiel Meter hast du erreichst bei sein tiefster Bohrung ?

     Yuri
Gast (Matthias Lüders)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.09.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Yuii vom 11.09.2006!  Zum Bezugstext

Einen Dreibock braucht man wen man mit einer Kiesbüchse Arbeitet am oberen Teil des Aufgebauten Dreibocks muß eine Umlenkrolle sein zb. eine Alte Fahrradfelge über die das Plunscherseil läuft.
Dann kann man einen Getriebemotor auf dem Boden befestigen auf dem eine Winsch befestigt ist (auf der Antriebswelle)Winsch ist ein Begriff aus dem Bootssport
sieht aus wie eine übergrosse Garnrolle,da wickelt man das Seil 1x rum und läßt den Motor laufen jedesmal wenn Du das Seil strafst zieht  der Laufende Motor die Kiespumpe hoch. Gruß aus Berlin
Gast (Yuii)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.09.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matthias Lüders vom 10.09.2006!  Zum Bezugstext

Mattias,

Frage fur dich: wie geht mit Holz-Dreibock ?

Ich moechte solche gerat bauen und auf 8-10 m bohren.

Von wo bist du ?

Mit freundlischen Gruessen,

             Yuri
Gast (Matthias Lüders)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.09.2006

    Hallo Andy
Ich komme auch aus Berlin warum willst Du 20 meter tief gehen ?? durch eine tiefbrunnenpumpe wird die Wasser erzeugung zum Blumensprengen unwirtschaftlich.
Spülbrunnen kannst Du sowieso vergessen mit Rohr rein und Druckdrauf klappt nicht (Druck min.8 bar )die Menge an Wasser ergibt sich durch den Rohr Durchmesser.
In Berlin sind Rammbrunnen am besten.Das heißt deine  2 Meter bohren und dann 2-3 Meter einschlagen fertig.
    Gut Wasser und viele Grüße
Gast (Yuri)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.09.2006

Hallo,

ich kann zuerst ensprechende Schichten Verzeichniss aussuchen.Wo soll Brunne gebohrt sein ?

Ruckschlag Ventile brauchst du nicht.Bei geschriebene Tiefe 20 m geht nur mit tief Pumpe,was musss unter Wasser stehen.Ruckschlag Ventile brauchen nur saug Brunnen ,was teoretisch funktionieren bis 10 m (praktisch bis 9 m).Hallo,

ich kann zuerst ensprechende Schichten Verzeichniss aussuchen.Wo soll Brunne gebohrt sein ?

Ruckschlag Ventile brauchst du nicht.Bei geschriebene Tiefe 20 m geht nur mit tief Pumpe,was musss unter Wasser stehen.Ruckschlag Ventile brauchen nur saug Brunnen ,was teoretisch funktionieren bis 10 m (praktisch bis 9 m).

Bei spulen ist vichtig nicht Druck,aber Leistung des Pumpe.Muss sein 20-30 m3 / std. .Waser Druck kann 3-4 Bar sein.

Ich habe Schnecke mit Durchmesser 150 mm und lange 12 m und Plunscher fur bohren in Sand unter Wasser.Maximale Tiefe bei plunschen ist nur mit Seil Lange begrenzt.Teoretisch bei weiche Boden (ohne Steine und hart Tone) kannst du bis 30-40 m ausplunschen ! Un 15-20 m ist sicher.

Auch Borloch Roch muss sein.Ohne diese nach plunschen bohr Loch wird mit neuer Sand gefuehlt.


Mit feundlischen Gruessen,



             Yuri



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas