Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 5800 Themen und 28100 Antworten
Zurück zur Übersicht! FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Welche Mehrschichtverbundrohre Press o. Schraubfittings
Gast (Thorsten)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.08.2010

Hallo Zusammen,

habe mal ne Frage bezüglich der Wahl der Mehrschichtverbundrohre für die Neuverlegung von Kalt und Warmwasser.
Habe mal in Netz geschaut und in den Baumärkten, Baustoffhandel etc etc...
Dort variiren die Preise ja von klein bis riesig.
Teilweise gabs 1m für 1,20€ und teilweise bis zu 5€
Für alle galt:
- 20mm*2mm*1m
- max. Betriebstemperatur: 95°C
- max. Betriebsdruck: 10 bar
- unisoliert (erstmal "nur" Kaltwasser berücksichtigt)

Da ist daher die Frage welche Marke ist gut, welche nicht zu empfehlen.
Oder sind grundsätzlich erstmal alle Kunststofferbundrohre in Ordnung und sicher und  unterscheiden sich "nur" von der Schwierigkeit der Verarbeitung.
Wollte 3/4" Leitungen legen, allerdings steht das fast nirgendwo dran.  3/4" sind ja 20mm, richtig?
Wenn dort steht: 20mm*2mm*1m ist dann mit 20mm in der Regel der Innendurchmesser oder der Aussendurchmesser gemeint? Steht leider soweit nirgendswo bei...

Was würdet ihr bevorzugen Schraub oder Pressfittings?

Schonmal vielen Dank
Gruß
Thorsten



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
codo
(Mailadresse bestätigt)

  30.12.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ernster Regulator vom 01.09.2010!  Zum Bezugstext

Eigentlich lese ich hier nur, aber ganz ehrlich... langsam ko..t mich dieses ständige "wir sind die Profis, nur wir können das" hier ziemlich an.
***********************************************
Rest bei den Fischen
***********************************************

Ja mein Lieber, ich als Moderator bin froh, daß wir ein paar Profis im Forum haben, die wenn es hart auf hart geht, schon mal einspringen können und weiterhelfen.

So mag ich es auch nicht daß du aus einer üblen Laune heraus hier die Leute beleidigst, nur weil vermutlich ein Schwarzarbeiter bei dir pfuscht.

Du brauchst jetzt nicht gleich explodieren, nimm es wie es ist, ich sitze sozusagen am längeren Hebel und zensiere solche üblen Ergüsse.

Trotzdem einen guten Rutsch und 2013 etwas mehr Glück bei der Auswahl deiner "Profis"

Lothar


Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Gast (Thorsten)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ernster Regulator vom 02.09.2010!  Zum Bezugstext

Nun genau aus dem Grund frage ich ja hier nach, aber scheinbar ist kein Fachmann hier der mir die Fragen beantworten kann.
Gast (Ernster Regulator)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thorsten vom 01.09.2010!  Zum Bezugstext

Hallo, Thorsten,

aber genau die Frage, was nun 20 X 2 bedeutet zeigt doch, dass Du auch die grundlegenden Dinge über die Trinkwasserinstallation nicht kennst. Ob dann ein Rohr mit 20mm Innendurchmesser für Deine geplante Installation zu groß, zu klein oder richtig ist, kannst Du sicher auch nicht beurteilen. Du weißt auch nicht, wie man ein geeignetes Rohr erkennt und auch nicht, wie eine geeignete Verbindung aussieht.

Bei allem Respekt vor deinem Heimwerker-Selbstvertrauen: Frage einen Fachmann. Der weiß das alles und noch mehr, er wird Dir sagen, was man in Eigenleistung machen kann und Dich mit Material und vielleicht Montagehilfe unterstützen können.

Ansonsten fürchte ich, wird Dein Projekt nicht zu einem günstigen Ende kommen. Ein Hinweis auf meine Skepsis liegt auch in der ansonsten nicht vorhandenen Resonanz zu deiner Frage.

E. Regulator
Gast (Thorsten)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ernster Regulator vom 01.09.2010!  Zum Bezugstext

Danke für die Antwort.
Aber ob man isoliert oder gedämmt sagt ist doch wohl nicht wirklich entscheidend zum beantworten von Fragen.
Wenn ich jedesmal daran fest machen würde was jemand kann oder nicht "nur" weil er andere Begriffe nutzt wäre das schlecht. Wann sagt man Leitung, wann sagt man Kabel? Selbst Elektroinstallateure sagen mal so und mal so, auch wenn es nicht das gleiche ist...

Die Dimensionierung wollte ich nicht erfragen, ich habe ja geschrieben das ich 3/4" Leitungen verlegen will...
Wollte nur wissen ob das 20mm sind, denn es gibt auch 26mm und 3/4" sind umgerechnet ca 20mm, könnte also vom Aussendurchmesser 26mm auch passen.

Gast (Ernster Regulator)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.09.2010

Tja. wie die Worte klüglich stellen?

Also: Deine Frage zielt offensichtlich auf Werkstoffe für die Trinkwasserinstallation ab. Das ist ein ziemlich komplexes Thema, das sich nicht mit einer einfachen Antwort auf Deine Fragen beantworten lässt. Die Fragestellung deutet auch darauf hin, dass Du in der Materie nicht so tief drin steckst.

Daraus leitet sich der Rat ab, einen Fachbetrieb hinzuzuziehen, der diese und viele andere Fragen beantworten kann. Ansonsten ist das Risiko enorm, Fehler in die Installation einzubauen, die die Nutzung beeinträchtigen oder zu hygienischen Beeinträchtigungen führen können. Allein die Bemerkung:
"- unisoliert (erstmal "nur" Kaltwasser berücksichtigt)" zeigt, dass da wirklich grundlegende Kenntnisse fehlen.

1. sagt man Dämmung, also ungedämmt,
2. Müssen natürlich auch Kaltwasserleitungen gedämmt werden.

Und so kann man das lange fortführen.

Um ganz platt zu antworten: Natürlich sind nicht alle Kunststoffrohre gleich. Welche man wo einsetzen kann, sagen einem die technischen Regeln zum Thema. Man sollte verdeckt keine Verschraubungen einbauen und eine korrekte Dimensionierung entscheidet man nicht anhand: "3/4" sind ja 20mm, richtig?"

Also bitte fachkundige Hilfe suchen und nicht einfach basteln.

E. Regulator



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas