Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 5700 Themen und 27800 Antworten
Zurück zur Übersicht! FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Wasserverschmutzung
Nach Badsanierung mit Edelstahlrohren Rostiges gelbes Wasser
Gast (Berlebach Dirk)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.07.2011

Hallo habe mal eine Frage vielleicht kann mir jemand hier helfen ? Ich habe bei meiner Badsanierung von der Steigleitung an (Verzinktes Stahlrohr ) Edelstahlrohr verbaut. Nun habe ich wenn ich warmes Wasser nehme die ersten Liter rostbraunes Wasser was auch sehr nach Metall richt . Legt sich das Rostwasser mit der zeit ? Oder was habe ich falsch gemacht ? Bitte um Rat



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Ernster Regulator)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.08.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Berlebach Dirk vom 10.08.2011!  Zum Bezugstext

Guten Morgen!

Direkt den nicht rostenden mit dem verzinkten Stahl zu verbinden, führt häufig zu einem galvanischen Element. Das wiederum führt dann zu der beobachteten Rostwasserproblematik, am Schluss zu einer Leckage an der Verbindungsstelle. Der Fachmann hätte hier ein Übergangsstück aus Rotguss eingebaut, das die Potentialdifferenz in kleiner Stufen zerlegt. Das wäre mal wieder ein klarer Hinweis darauf, dass man eben aus guten Gründen nicht als Laie an der Trinkwasserinstallation basteln sollte.

Das braune Wasser wird vermutlich nicht weg gehen. Falls möglich, solltest Du zumindest solche Trennstücke einbauen, besser ist es natürlich, auch die weiteren verzinkten Rohre, die alt UND veraltet sind, auszutauschen. Auf Dauer kann der aus den alten Rohren ausgespülte Rost auch die neuen Rohre beschädigen und zu Korrosion durch die Ablagerungen führen.

E. Regulator
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  10.08.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Berlebach Dirk vom 10.08.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Dirk stimmt  es wirklich mit dem harten   Wasser, bei hartem Wasser entsteht meist kein  Rost in den   Leitungen. Wie sahen  die ausgetauschten  Leitungen innen aus ,hatten dies  starke braune  Ablagerungen , dann  hat dein Wasser eine hohen  Eisengehalt .Ob hartes Wasser auch noch  zusätzlich  viel Eisen  enthalten kann?

mfg sepp
Gast (Berlebach Dirk)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.08.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von mario j. vom 20.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Mario ! Ich bin direkt mit Edelstahl ans verzinkte gegangen. Das rostige wasser kommt bei warm und kalt ! ich schätze so 1 liter dann wirt es klar. wir haben hier hartes wasser. Ich habe das gefühl das es jetzt etwas besser wird. Ich hoffe das es sich mit der zeit legt.

Mfg. Dirk
Gast (mario j.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.07.2011

Hallo, wie genau hast du denn die verbindung zwischen edelstahl und dem verzinktem rohr hergestellt? hast du das edelstahl direkt ins verzinkte geschraubt oder ist eine verschraubung aus einem anderem material dazwischen?
ist das problem bei warm und kalt? lässt die verfärbung bei längerem ablaufen lassen nach? welche wasserhärte hast du?
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.07.2011

Hallo Dirk,

Rost aus einer Edelstahlleitung ist definitiv auszuschließen. Durch die Installationsarbeiten dürften sich allerdings in der voranliegenden verzinkten Stahlleitung Beläge gelockert haben, die nun allmählich ausgetragen werden. Wie lange dies üblicherweise dauert, sollte ein Sanitärspezialist wissen. Gelegentlich tummelt sich diese Fachwelt auch hier im Forum. Viel Glück.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas