Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30300 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnenbau Handpumpe fördert elektropumpe nicht
tonidouble
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2015

Hallo

Ich bin ein Brunnenbau Neuling. zu meinem Problem ich habe mir vor ein paar tagen einen Rammbrunnen selber geschlagen. Verwendet wurde eine Rammspitze mit 3m Eisenrohr da wir somit noch nicht in die Wasser führenden Schicht kamen verlängerten wir das Rohr mit Muffen und 3x 1m Eisenrohre und verschweißt. Wenn ich ein Massband ins rohr schiebe höre ich das bei 3,6m das wasser anfängt und nach 5,2 m steht es dann an somit ist ein Wasser stand von 1,6m im rohr. Danach haben wir eine Handpumpe angebracht mit der sich das Wasser ohne Probleme hochpumpen lässt. Nachdem das Wasser wirklich gut sauber war habe ich die Elektropumpe angeschlossen ich habe die Pumpe wie in der Beschreibung mit Wasser gefüllt und auch den Saugschlauch. Am Anfang sieht man das ein wenig Luft nach oben gezogen wird jedoch kommt kein Wasser wenn ich dann nach ca. 10 min, die Pumpe ausschalte wird das ganze Wasser aus der Pumpe durch das Rohr zurück gezogen.


Meine Vermutungen sind entweder ist das rohr bei einer Verbindung durch das schlagen beschädigt worden und zieht somit Luft oder meine Pumpe ist zu schwach (AL_KO Jet 3000) und kann das Wasser nicht hochziehen.

hoffe irgendwer kann mir weiterhelfen hab so etwas ähnliches in keinem Forum gefunden

Mit freundlichen Grüßen
Toni



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
HeinzM
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2015

Hallo

der Rammfilter sollte 1-2m unter dem Grundwasserspiegel seine Position haben.

Auf dem Rammbrunnen ein Rückschlagventil und von dort aus mit einem Flexschlauch, welcher Unterdruck geeignet ist zur Pumpe.
Ich gehe von einer Undichtigkeit des Saugschlauches aus.
Hast du die gesamte Rohrtour geschweißt?
Bild vom Sauganschluss der Pumpe wäre nett.

MfG
Heinz



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas