Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Wasserverschmutzung
Verpassen Sie nicht dieses vereinfachte Datenblatt über alka
TimWerner
(Mailadresse bestätigt)

  30.01.2018

Die Wahrscheinlichkeit ist wahrscheinlich, dass Sie einen oder zwei Artikel über alkalisches Wasser und Diät gelesen haben. Die Informationen im Internet und anderen Quellen sind oft verstreut, und es ist oft schwierig, Schlussfolgerungen zu ziehen. In diesem Beitrag werden wir über die grundlegenden Aspekte von alkalischem Wasser sprechen, so dass Sie Ihre Optionen berücksichtigen können.

Was ist alkalisches Wasser?

Der pH-Wert ist die Zahl, die den Säuregehalt oder die Alkalität einer Substanz ausdrückt. Auf der pH-Skala gilt alles mit einem Wert von 6 oder darunter als sauer, während der Wert von 7 als neutral gilt. Alles über 7 auf der Skala gilt als alkalisch. Wie der Name schon sagt, hat alkalisches Wasser einen höheren pH-Wert. Typischerweise neigt normales Wasser dazu, leicht sauer zu sein, wobei es auf der pH-Skala oft zwischen 6 und 7 bewertet. Die Natur einer Substanz wird oft durch Chemikalien und Mineralien verändert, ebenso wie bei Wasser. Natürliches Quell- oder Bachwasser tendiert dazu, über Felsen hinwegzugehen, was die Gesamtnatur verändert und es basischer macht.

Da die meisten Menschen keinen Zugang zu diesen Quellen haben, ist in Flaschen abgefülltes, mit Vitaminen angereichertes Wasser auf dem Markt verfügbar. Sie werden viele Marken finden, und die meisten der Top-Namen werden den tatsächlichen pH-Wert ihres Produktes auf dem Etikett erwähnen. Wenn Sie zu ionisiertem Wasser wechseln möchten, wählen Sie am besten einen Wert von 9 oder mehr.

Vorteile von alkalischem Wasser:

Viele gesundheitsbezogene Angaben wurden mit alkalischem Wasser in Verbindung gebracht. Es wird angenommen, dass der hohe pH-Wert von Getränken in Flaschen dazu beitragen kann, den Blutzuckerspiegel und den Stoffwechsel des Körpers zu regulieren. Leider ist direkte Forschung im Zusammenhang mit alkalischem Wasser ziemlich begrenzt. Eine der Studien ergab, dass kalziumreiches basisches Wasser die Knochenresorption verringern könnte. Ein anderer Diätbericht erwähnte, dass saure Diät Osteoporose verursachen konnte, und schlug vor, dass Nahrungsmittel mit hohem pH helfen können, Säure entgegenzuwirken, die bestimmte Krankheiten verhindern kann. Einige Forschungsergebnisse zeigen auch, dass die Theorie des Trinkens von Wasser mit hohem pH-Wert bei saurem Reflux helfen kann. Benutzer auf der ganzen Welt haben auch andere Dinge beansprucht, einschließlich einer Verbesserung der Knochengesundheit, einer erhöhten Flüssigkeitszufuhr und besserem Kampf gegen Diabetes und Fettleibigkeit.

Sollten Sie umschalten?

Das ist eine persönliche Entscheidung. Während alle mit dem Konzept verbundenen Vorteile noch nicht bewiesen sind, haben Experten die Ideen auch nicht ignoriert. Es sind jedoch keine Nebenwirkungen von ionisiertem Wasser bekannt. Viele Hollywood-Promis und bekannte Persönlichkeiten haben die Idee unterstützt, und Millionen von anderen auf der ganzen Welt haben bedeutende Vorteile beansprucht. Im Idealfall müssen Sie Ihren Arzt nicht konsultieren, um von normalem zu alkalischem (Grund-) Wasser zu wechseln, obwohl Sie vielleicht die positiven Aspekte zum besseren Verständnis besprechen möchten. Die Vorteile sind vielfältig und können Menschen jeden Alters helfen.

Das Konzept kommt von der Diät, und wenn Sie denken, dass die vorgerückte Idee des Beendens des Fleisches und der Molkerei zu viel für Sie ist, ist das Ersetzen des regelmäßigen Wassers eine ausgezeichnete Weise, die Reise zu beginnen. Es ist am besten, eine sichere Idee zu testen, anstatt an Hörensagen zu glauben!

Anmerkung der Moderation: Zwei der drei eingestellten treads habe ich gelöscht. Meine Meinung dazu ist die, wer alkalisches Wasser trinken will,möge auf eine Flasche Wasser einen gestrichenen Teelöffel Speisenatron geben.

LG Lothar

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 0



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas