Funktionsweise

Im wesentlichen besteht eine Kolbenpumpe aus einem Zylinder mit passendem Kolben, sowie einem Einlaßventil und einem Auslaßventil. In unserer Animation einer vereinfachten Kolbenpumpe, befindet sich unten das Einlaßventil und oben das Auslaßventil diese Ventile haben aufgrund ihrer Bauform die Eigenschaft, Wasser nur in einer Richtung durchzulassen. Wird nun der Kolben nach rechts, also aus dem Zylinder hinaus bewegt, entsteht innerhalb des Zylinders ein Unterdruck gegenüber der umgebenden Luft. Durch diese Druckdifferenz, wird das Auslaßventil oben fest verschlossen. Da das untere Ventil so eingebaut ist, dass es das Einströmen ermöglicht, wird Wasser von unten durch den außen größeren Luftdruck in den Kolben gedrückt. Wird jetzt der Kolben wieder in den Zylinder hinein bewegt, entsteht ein leichter Überdruck in der Pumpe, welcher das untere Ventil, also das Einlaßventil, schließt. Das Auslaßventil jedoch gibt diesem Druck ohne großen Widerstand nach und das Wasser wird aus dem Kolben nach oben hinaus gedrückt.


 


 

Deeplink zu dieser Seite: http://wasser.de/index.pl?kategorie=2000119

 

[ Impressum | © 2002 - 2009 Design & Script Fa. A. Klaas ]
PAGERANK