Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 7800 Themen und 48200 Antworten
Zurück zur Übersicht!   FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Telefone bis 1930
Wozu gehört diese Einsprache
Sven Kühl
sven.kuehlweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  14.09.2017

Hallo, hat jemand eine Idee, wozu diese Einsprache gehört?





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
www.erel.de
erelerel.de
(gute Seele des Forums)

  19.09.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Joachim vom 19.09.2017!  Zum Bezugstext

Interessant, wenn ich den M&G-Artikel richtig lese, handelt es sich NICHT um den eigentlichen Summer, sondern eine Art "Lautsprecher", welcher die Stromunterbrecnungen des eigentlichen, besonderen Summers (bzw. Weckers) zusätzlich hörbar macht....

Verfügt der fotografierte Summer dagegen über einen Kontakt, den die Membran betätigt?
Joachim
(Mailadresse bestätigt)

  19.09.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von www.erel.de vom 19.09.2017!  Zum Bezugstext

Hallo,
der fotografierte "Summer" stellt ein Telefon dar (früher die Bezeichnung des Hörteils vom späteren Handapparat) mit der Funktion eines Summers oder wenn man so will eines Lautsprechers. Man konnte eine Signalisierung hören ohne dieses "Hörteil" ans Ohr zu legen, weil die Summerfunktion sehr laut im Raum zu hören ist. Der Kontakt genau mittig im Foto (Bild 2) realisiert die Selbstunterbrechung eines Summers.
Schlecht zu erkennen da genau senkrecht fotografiert.
Ich habe 6 V= angelegt und er summt auch ganz schön laut.
Die Schaltung (Bild 1,3)erschließt sich mir nicht, nur wenn sie Teil eines Apparates ist, also einen Ausschnitt darstellt, oder nur zur Signalisierung die Taste D betätigt wird.
Gruß
Joachim
www.erel.de
erelerel.de
(gute Seele des Forums)

  19.09.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Joachim vom 19.09.2017!  Zum Bezugstext

Interessant, wenn ich den M&G-Artikel richtig lese, handelt es sich NICHT um den eigentlichen Summer, sondern eine Art "Lautsprecher", welcher die Stromunterbrecnungen des eigentlichen, besonderen Summers (bzw. Weckers) zusätzlich hörbar macht....

Verfügt der fotografierte Summer dagegen über einen Kontakt, den die Membran betätigt?
Joachim
(Mailadresse bestätigt)

  19.09.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sven Kühl vom 16.09.2017!  Zum Bezugstext

Hallo,
hier zwei Bilder aus meinem Fundus:
1. Beschreibung eines Summers aus "Anleitung zum Bau elektrischer ........" von Mix & Genest fünfte Auflage 1899 Seite 190-191,
2. so sieht meiner aus ´Schalltrichter geöffnet und Membrane nach rechts verschoben.
Gruß
Joachim
PS
Bild 3 nochmal als gescanntes JPEG (denke  besser lesbar)


Joachim
(Mailadresse bestätigt)

  17.09.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sven Kühl vom 16.09.2017!  Zum Bezugstext

Hallo,
es war halt nur ein Summer statt einer zweiten Klingel oder einen zweiten Wecker.
In den nächsten Tagen such ich mal aus einem alten Buch von M&G den Absatz davon raus. Bei mir im Keller hängt ein ähnliches Teil.
Übrigens bei Ihrem scheint die Membran (vergleichbar mit einen Hörer) zu fehlen.
Gruß
Joachim
Sven Kühl
sven.kuehlweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  16.09.2017

Es sind tatsächlich 2 Spulen vorhanden. Wenn dass ein Lautsprecher ist, wofür hat man diesen genutzt? Radio?


Joachim
(Mailadresse bestätigt)

  15.09.2017

Guten Abend,
das muß nicht unbedingt eine Einsprache für ein Mikro sein. Es kann auch ein Lautsprecher (Summer) sein. Zeig mal ein Foto vom Innerleben BITTE . Wenn zwei Spulen mit Schallplatte dann ist es ein Summer.
Gruß
Joachim



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2005 by Fa. A.Klaas
PAGERANK