Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 7800 Themen und 48200 Antworten
Zurück zur Übersicht!   FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Telefone 1930 bis 1967
Unbekanntes W48 mit grauem Kunststoffgehäuse
volvomaniac544
(Mailadresse bestätigt)

  12.10.2017

Hallo zusammen,
seit etwas über 2 Monaten sammle ich mit wachsender Begeisterung alte Telefone (noch ein Hobby ;-)). Jetzt hab ich ein W48 aufgetan, welches rein optisch auf den ersten Blick gar keines sein kann. Das Gehäuse ist aus relativ weichem grauen Kunststoff, die W48 Grundplatte hat einen Nummernschalter-Haltering, so wie einen zusätzlichen Betätigungsbügel für den GU. Hier habe ich mal ein paar Bilder gemacht. Weiss jemand genaueres zu dem Gerät? Vielen Dank schon mal...
Grüsse
Lothar





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
volvomaniac544
(Mailadresse bestätigt)

  16.10.2017

Hallo,
ja vielen lieben Dank für die Infos Euch 3, dann werde ich das Modell Marburg mal weitgehend wieder original aufbauen.

Viele Grüsse
Lothar
Stefan Roth
(Mailadresse bestätigt)

  14.10.2017

Den habe ich auch gesehen. Die Grundplatte stammt von einem Siemens W48 mT Nebenstellenapparat (Kennzeichnung 9 Fg tist 5b). Die Erdtaste wurde vermutlich nachträglich entfernt.

Die gut erhaltenen Gehäuseteile des "Marburg" machen aber hier den Sammlerwert aus. Notfalls lässt sich ein heruntergekommener elfenbeinfarbener DFG-W48mT schlachten (mit Gehäusesprüngen mit etwas Aufmerksamkeit günstig zu bekommen - im einstelligen Eurobereich). Solche äußerlichen Wracks haben meist einwandfreie Grundplatten. Im Original hatte der "Marburg" eine Grundplatte mit dunkelsilberner Hammerschlaglackierung.
JOSA
joergsannwaldt-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  13.10.2017
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von TeleChris vom 12.10.2017!  Zum Bezugstext

Moin
Das ist n verbastelter DFG Marburg .
Der Legende nach entstanden die , weil bei der Einführung der 611 er noch jede Menge W48 Teile verfügbar waren.
In deinen gehört ne Erdtaste vom W 48 und ein DFG Nummernschalter mit dunkel grauen Ziffern. Die Fingerlochscheibe ist durchsichtig und hat die kleine Abdeckung. Nummernrähmchen hab ich bei einem Marburg auch noch nie gesehen.
Es gibt noch einen solchen Apparat der auf dem W48 basiert das ist der TE60 von DeTeWe.
Gruss Jörg
TeleChris
fetap611web.de
(Mailadresse bestätigt)

  12.10.2017

Schönen guten Abend,

wenn mich meine Augen nicht täuschen, sollte es sich bei Deinem Telefon um das "Modell Marburg" der Firma DFG (Deutsche Fernsprecher Gesellschaft) mit Sitz in Marburg an der Lahn handeln.

http://wasser.de/telefon-alt/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000002123&seite=1&begriff=Marburg&tin=&kategorie=

Aber da gibt es hier noch ein paar Experten, die Dir sicherlich noch genauere Informationen geben können. :-) Nach meinem Kenntnisstand wird über das Modell Marburg noch oft spekuliert, da es wohl nie sehr ausführliche Angaben dazu gegeben hat.

Liebe Grüße
Christian




Werbung (1/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2005 by Fa. A.Klaas
PAGERANK