Startseite
Telefonbörse
Telefondatenbank (Betatest)
Telefon Forum
   mehr als 7700 Themen und 48000 Antworten
Zurück zur Übersicht!   FAQ Hilfe Impressum  



 

Kategorie: > Technische Fragen - Anschlußprobleme, TK-alagen etc.
Flash 100ms für altes TE 91
Gast (Hans)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.04.2003

Wir besitzen auch noch ein altes TE 91 (von Telenorma, wie die Firma damals Anfanf der '90-er noch hieß) und wollten es für den Betrieb in einer modernen Anlage nutzen. Allerdings brauchen wir dafür für die meisten Anlagen-Funktionen ein "Flash 100ms" Signal (dass, was bei heutigen Geräten auf der "R"-Taste liegt). Die sog. "Signal"-Taste des TE 91 (die mit dem dicken Punkt rechts unten auf dem Tastaturblock) liefert ein anderes (nicht kompatibles) Signal und der kurze Anleitungszettel (wirklich nur ein Zettel) geht leider mit Informationen über das Nummereinspeichern u.ä. nicht hinaus (keine spez. Umstellungsmöglichkeiten). Wir suchen nun, wenn das überhaupt möglich ist, einen Tastencode, mit dem man diese "Signal"-Taste (oder eine andere, z.B. die 4 Funktionstasten) irgendwie auf Flash 100ms umstellen könnte, denn das Signal durch "kurzen Gabelschlag" zu simulieren ist auf Dauer auch etwas umständlich...

Falls jemand eine komplette Anleitung besitzt, würden wir uns über Zusendung per Mail sehr freuen, evtl. müssen noch irgendwann mal andere Sachen umgestellt werden, da wäre eine Liste mit allen Funktionen sehr hilfreich.

Vielen Dank!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Thies Joachim Hoffmann
parlaweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  18.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jürgen J. vom 17.12.2009!  Zum Bezugstext

ich habe ein tf91d. da läßt sich - nachdem man die 0 als amtskennziffer gespeichert hat - diese einfach den einträgen voranstellen. dann klappt´s mit zielwahltasten und wahlwiederholung. allerdings muß man den hörer erst abheben oder die freisprechtaste drücken, sonst schlägt die wahl fehl. beim programmieren der amtskennziffer lassen sich mittels der wahlwiederholtaste pausen einfügen.
Gast (Jürgen J.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.12.2009

Hallo!

Ich hab hier einen TE91D von 1991. Die Umstellung von Wahlverfahren und Erdtaste funktioniert wie von Thomas G. beschrieben.
Allerdings geht die Wahlwiederholung am Hauptanschluß (oder bei spontaner Amtsholung) nicht. Man muß vorher ein Amt holen (Signaltaste oder "0"). Kann man das auch ändern?
Gast (Udo Hermanns)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.05.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Göbel vom 24.04.2003!  Zum Bezugstext

Ich habe das gerade mit einem TD91 ausprobiert. Hat leider nicht geklappt. Hat jemand eine Idee??
Gast (Hans)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.04.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Göbel vom 24.04.2003!  Zum Bezugstext

Es hat funktioniert!

Auf einen solchen Code (HA+ /SET/ "1590" /WW/ 037 /SET/ HA-), der vom Gerät nicht mal mehr mit einem Ton bestätigt wird, wäre ich nie gekommen. Alle anderen aufgeführten Tastenkombinationen stehen auch im Anleitungszettel, nur diese eine eben gerade nicht ;-)

Vielen Dank für die Hilfe!
Gast (Thomas Göbel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.04.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Göbel vom 24.04.2003!  Zum Bezugstext

Jetzt hat mich die Forums-Maschine erneut "gelinkt": Alle Zeichen, die mit "" eingepackt waren, werden nicht angezeigt! Leider sieht man das erst nach Einstellen des Beitrags...

Also auf ein Neues:
Hier ein Konzentrat aus der Serviceanleitung, nützlich für TE 91 und T 91-2:

Umschaltung des Wahlverfahrens/Flash-/Erdtaste:
HA+, /SET/ , "1590", /WW/ , {LM-Code}, /SET/, HA-

LM-Codes:
022   * Keine automatische Pause bei Wahlwiederholung
023   Automatische Pause (3 sek.) bei Wahlwiederholung
033   IVW & Erdtaste
036   * MFV & Erdtaste
037   MFV & Flashtaste (80ms)
250   Rücksetzen in den Auslieferungszustand (*)

Programmieren von Zielen:
HA+, /SET/, /ZW/, Zielspeicher bestimmen {1 bis 0}, Zielnummer [max. 20 stellig], /SET/, HA-

Tonruflautstärke:
HA+, /SET/, "5", {1 (Minimum) bis 4 (Maximum)}, /SET/, HA-

Tonfolgefrequenz:
HA+, /SET/, "6", {1 (Minimum) bis 4 (Maximum)}, /SET/, HA-

Tastenpiktogramme, Erläuterungen:
/SET/   Raute mit Pfeil von links (Programmieren)
/WW/    zwei verschlungene Kreise, rechter Kreis schwarz gefüllt (Wahlwiederholung)
/ZW/    Pfeil von links auf Punkt (Zielwahl)
HA+     Handapparat abheben
HA-     Handapparat auflegen

Die Tasten A bis D sind nicht programmierbar, sie senden die überdekadischen MFV-Zeichen A bis D aus, mit denen in einer TK-Anlage bestimmte Funktionen ausgelöst werden können.

Hoffentlich nimmt die Forumsmaschine meinen Text jetzt SO an, wie ich ihn geschrieben habe...
Gast (Thomas Göbel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.04.2003

Hier ein Konzentrat aus der Serviceanleitung, nützlich für TE 91 und T 91-2:

Umschaltung des Wahlverfahrens/Flash-/Erdtaste:
HA+, , "1590", , {LM-Code}, , HA-

LM-Codes:
022   * Keine automatische Pause bei Wahlwiederholung
023   Automatische Pause (3 sek.) bei Wahlwiederholung
033   IVW & Erdtaste
036   * MFV & Erdtaste
037   MFV & Flashtaste (80ms)
250   Rücksetzen in den Auslieferungszustand (*)

Programmieren von Zielen:
HA+, , , Zielspeicher bestimmen {1 bis 0}, Zielnummer [max. 20 stellig], , HA-

Tonruflautstärke:
HA+, , "5", {1 (Minimum) bis 4 (Maximum)}, , HA-

Tonfolgefrequenz:
HA+, , "6", {1 (Minimum) bis 4 (Maximum)}, , HA-

Tastenpiktogramme, Erläuterungen:
Raute mit Pfeil von links (Programmieren)
 zwei verschlungene Kreise, rechter Kreis schwarz gefüllt (Wahlwiederholung)
 Pfeil von links auf Punkt (Zielwahl)
HA+   Handapparat abheben
HA-   Handapparat auflegen

Die Tasten A bis D sind nicht programmierbar, sie senden die überdekadischen MFV-Zeichen A bis D aus, mit denen in einer TK-Anlage bestimmte Funktionen ausgelöst werden können.



Werbung (2/-2)


Zurück zu Wasser.de
© 2001 - 2005 by Fa. A.Klaas
PAGERANK