Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Einfachzirkulation
Gast (H.Pehl)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.08.2002

hallo,
unterhttp://www.miller-energiesparsysteme.com fand ich einen Artikel zur Einfachzirkulation. Kann mich jemand darüber aufklären? Meiner Meinung nach gestattet es weder die DIN 1988 noch DIN 2000 warmes Wasser in die Kaltwasserleitung zu speisen. Denn nur Kaltwasser mit einer Temperatur von bis max. 25°C ist Trinkwasser.
Mfg Harald



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Bernhard Miller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Tim Arnd vom 11.10.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Arnd,

auf den ersten Blick entsteht für die meisten Leser der Eindruck, dass mit unserem System die Legionellengefahr steigt, da die Wassertemperatur in der Nähe der Zapfstellen in einem Temperaturbereich liegt, wo Legionellen sich in der Tat optimal vermehren. Legionellen benötigen jedoch als zweite Voraussetzung einige Stunden an Zeit zur Vermehrung. Da bei diesem Zirkulationsverfahren jedoch ein ständiger Wasseraustausch stattfindet, bekommen Legionellen erst gar keine Zeit, sich auf kritische Werte zu vermehren. Überdies werden Legionellen hierdurch erstmalig auch in KW-Leitungen bekämpft (siehe z.B. länger unbenutzte Hotelzimmer). Hier kann die klasische Zirkulation nicht helfer. Ebenso im letzten Leitungsstück der WW-Leitung wo keine Zirkulation mehr stattfindet (stehendes Warmwasser).
Dass ich dieses Thema in seiner Ganzheit jedoch für komplex erachte, können Sie der diesbezüglich inzwischen ergänzten Seite unserer Homepage entnehmen:
http://www.miller-energiesparsysteme.de/produktbeschreibung/legionellenschutz/

Ich hoffe dass damit diese Fragen ausreichend beantwortet wurden.

Gruß
Bernhard Miller
Gast (H.Pehl)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.10.2003

Wie Herr Arnd schon sagt würde mich die komplexität dieses Themas schon sehr interessieren. Dieses sollte man eigentlich nicht in einem Telefongespräch behandeln, da es ja auch für andere Leser von Interesse ist.
MfG
Gast (Tim Arnd)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.10.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Miller vom 10.10.2003!  Zum Bezugstext

Was ist an der Fragestellung komplex Herr Miller?
Gast (Bernhard Miller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.10.2003

Sie haben eine pomplexe Fragestellung aufgeworfen, welche in wenigen Sätzen nicht zu beantworten ist.
Wenn Sie diese Fragen wirklich beantwortet bekommen möchten, können wir diese Fragen gerne in einem Telefongespräch diskutieren.
(Tel. 0 70 33 / 39 19 85  Bernhard Miller)
Gast (Norbert Wimmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.11.2002

Ich habe auch von diesem System gehört und fand es zunächst interessant, wurde aber davor gewarnt, weil die Legionellen-Gefahr dadurch zunimmt. Stimmt das?



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas