Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Eisen und Mangan im Trinkwasser
Gast (Karl-Heinz Voss)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.08.2002

Mein Installateur empfiehlt mir in meinem Einfamilienhaus eine Trinkwasseraufbereitungsanlage,
weil wir viel Eisen und Mangan in unserem Wasser haben.
Wir beziehen unser Wasser aus einem eigenen Trinkwasserbrunnen. Frage: Was kosten solche Anlagen, und wer baut solche Anlagen ?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 10
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  30.09.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marina Schwarzkopf vom 30.09.2005!  Zum Bezugstext

Liebe Frau Schwarzkopf,

Ihre Antwort geht völlig am Thema vorbei:
1. Eisen und Mangan sind tödlich für eine Umkehrosmosemembran.
2. Sie würden nur das wirklich zum Trinken/Kochen verwendete Wasser aufbereiten.
3. Vermutlich verbirgt sich Ihre eigene Firma hinter dem Beitrag.

Gruß
Bernhard Schmitt
Gast (Marina Schwarzkopf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.09.2005

Guten Tag Herr Voss,

Ich hoffe diese Nachricht kommt noch nicht zu spät!

So eine Anlage kostet ca. 1.600,00€ und wird direkt an den Wasserversorgungshahn angeschlossen, sauberes Wasser geht dann in ein Behälter der auf der Arbeitsplatte in der Küche steht und "Abfall" geht direkt in den Abfluss.
Diese Anlage basiert auf Umkerosmose Methode.
Wenn Interesse besteht, kann ich Ihnen die Adresse der Firma geben.

Viele Grüße
Marina Schwarzkopf
Gast (Heike Heitmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.06.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Schmitz vom 25.08.2002!  Zum Bezugstext

Danke Rainer, deine Nachricht ist zwar schon von 2002, hat mir jedoch heute geholfen :)

Grüße aus Gütersloh
Heike Heitmann
Gast (mario schulze)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.06.2004

Kann ich Brunnenwasser auch fürs Pool nutzen? Was muß ich beachten wegen Eisen und Mangan? Gibt es dafür Chemie?

Danke Schulle
Gast (Döhling Lutz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.09.2002

Zu ihrer Frage,
auf unserer Seitehttp://www.bestjuice.de finden sie Informationen über ein Umkerosmose- Filtersystem, welches ich selbst seit 2 Jahre nutze. der Anschluß ist kinderleicht, ich kann Ihnen auch dabei helfen. Sehen sie sich die Infos an und sie werden zufrieden sein.

Gruß Döhling Lutz
Meister des Handwerks
Gast (Wilm T. Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.08.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jens Weiß vom 26.08.2002!  Zum Bezugstext

Sehr sehr geehrter Herr Jens Weiß,

oder sollte ich Sie lieber
Tilo Bergmann,
Wolf Lüerßen,
Sven Böttcher
oder anonymus nennen?
Merken Sie nicht, das Sie sich total lächerlich machen?
Sie verwenden einen Namen nach dem anderen und versuchen uns vergeblich zu provozieren. Ich möchte Sie bitten Ihre Aktivitäten auf Wasser.de einzustellen, und unsere Geduld nicht weiter zu beanspruchen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wasser.de Team
Wilm T. Klaas
Gast (Rainer Schmitz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.08.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jens Weiß vom 26.08.2002!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Weiß,

der günstigste Weg wäre das Wasser in eimem Eimer rund 1 Tag absitzen zu lassen und den Überstand abzuschöpfen. Wenn Sie ein Flockungshilfsmittel (Eisen-III-chlorid) zusetzten, dann geht es etwas schneller.

mfg
Rainer Schmitz
Gast (Jens Weiß)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.08.2002

Ich benötige einen effektiven und möglichst Günstigen Weg Eisen aus dem Brunnenwasser, welches aus meiner Leitung sprudelt, herauszufiltern.
(Kein Witz, keine Ironie)

Ach ja, Herr Klaas, ist das Untenstehende keine Werbung, die gelöscht werden müßte. Falls nicht würde ich auch gerne mal etwas zu Ihrem Informationsfilter wissen.
Gast (Karl-Heinz Voss)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.08.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Schmitz vom 25.08.2002!  Zum Bezugstext

Danke ! Ich werde mir die Webseiten ansehen.
Gast (Rainer Schmitz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.08.2002

Hallo,

geschlossene Schnellfilteranlagen:
http://www.steffens-pumpen.de

Fermanox Aufbereitung:
http://www.fermanox.de

mfg
Rainer Schmitz



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas