Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Biologie / Gesundheit / Medizin
Aufgaben von Wasser
Gast (Christian Klaus)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.06.2003

Ich muss in den nächsten Wochen in Ernährungslehre ein Referat halten. Ich habe schon viel über das Thema Wasser herausgefunden. Doch ich habe nur sehr wenig über die Aufgabenvon Wasser gefunden.
Es stand da immer nur, dass der menschl. Körper aus 50% aus Wasser besteht und das Wasser dem Körper vor allem als Lösungs- und Transportmittel dient. Das ist mir allerdings zu allgemein. Könnt ihr mir weiterhelfen?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 14
Gast (Angelique Oschmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.11.2007

Also,
wasser dient zu/r:
- Regulierung des Wasserhaushalts
- Versorgung von Zellen und Gewebe mit Wasser in der richtigen Menge und Güte
- Mitwirkung bei der Regulierung des Elektrolythaushaltes
- Mitwirkung bei der Regulierung des Energiehaushaltes
- Funktion als Informations- und Energieträger (Wasser lässt alle Teile des menschlichen Organismus miteinander kommunizieren)
- Mitwirkung bei der Regulierung des Säure-Basehaushaltes
- Lösungsmittel für vielerlei wasserlösliche Stoffe
- Puffersystem
- Mitwirkung beim Stoffwechsel
- Reinigung des Körpers (Transportmittel)
- Mitwirkung bei der Temeraturregelung

Ich hoffe, das hat dir etwas geholfen :)

lg angelique
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  06.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Eva Stoll vom 06.05.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Eva,

vielen Dank für den schönen Beitrag. Christian hätte sich sicher gefreut, wenn er den damals bekommen hätte.

So freuts halt andere, wenn diese aufpassen.

Grüsse aus der Vergangenheit, smile.

Lothar
Gast (Eva Stoll)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.05.2005

Wasser ist die wichtigste Grundlage des Lebens:
In 24 Stunden fließen durch unser Gehirn 1400 Liter Wasser und unsere Niere wird von 2000 Litern Wasser durchströmt.
Der menschliche Organismus geht mit seinen Wasservorräten aber sehr sparsam um d.h. der größte Teil wird wieder zürückgewonnen. Nur etwa 2,5 Liter werden täglich ausgeschieden und müssen über die Nahrung erneuert werden.

Aufgaben:
1. Wasser ist Baustoff
Der Mensch besteht zu 60 % seiner Körpermasse aus Wasser: 10 % im Blut (4 Liter), 70 % in den Zellen, 20 % außerhalb der Zellen (=Gewebsflüssigkeit). Zwischen der Flüssigkeit innerhalb der Zellen und der Flüssigkeit außerhalb der Zellen findet ein ständiger Austausch statt (Osmose).
2. Wasser ist Läösungsmittel
Nährstoffe und Ausscheidungsprodukte werden in den Körperflüssigkeiten gelöst.
3. Wasser ist Transpotmittel
Mit den Körperflüssigkeiten (Blut und Lymphe) werden die Nährstoffe an ihren Bestimmungsort tranportiert und die Ausscheidungsprodukte wieder abtransportiert.
4. Wasser ist Wärmeregulator
An heißen Tagen schwitzt der Mensch. Über die Hautoberfläche verdunstet das Wasser. Die hierfür benötigte Wärme wird dann dem Körper entzogen. Auf diese Weise entsteht ein Kühleffekt.

Regelung des Wasserhaushalts: Für den menschlichen Organismus ist es wichtig, dass die Wassermenge stets gleich ist. Sinkt der Wasserhaushalt des Körpers, so wird ein Durstgefühl ausgelöst, das zur Wasseraufnahme führt.
Der Gesamtwasserhaushalt ist im gesunden Körper stets gleich.

Alles Gute für das Referat - Gruß Eva
Gast (Henry Berger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.05.2005

Lieber christan

Find Zusammenhänge von Wasser mit den Synapsen da kann man mehr ausbauen. HAt bei mir zumindest geklappt also viel glück bei deinem referat
Gast (hmm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.05.2005

Eigentlich besteht der Körper aus 60% Wasser. Wasser ist auch eine Energiequelle für den Körper. Aber sonst hast du schon das meiste :).
Gast (Lisa Volm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.04.2004

Hi Ich muiss euch in Bio ein Referat über genau diese Aufgaben halten . Ich habe mich zwar informiert bin aber noch nicht weit ! Als lass denn Kopf nicht hängen ich habe auch noch nicht die perfekte Antwort. Mail doch mal Cio Lisa
Gast (Jörg Vollmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.06.2003

Schauen Sie doch mal beihttp://www.trinke-wasser.de
rein, da steht eine Menge zum Thema Trinkwasser.
Gruß Jörg Vollmer
Gast (Antonia Albers)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.06.2003

Hallo
ich finde das Thema "Aufgaben von Wasser" sehr Interessant. Ich würde da gerene mehr drüber wissen.
Ciou eure Antonia
Gast (Wilm T. Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christian vom 05.06.2003!  Zum Bezugstext

Sehr geehrter Herr Klaus,

höre ich da einen Funken Ironie? Ernsthaft, auf der beschriebenen Seite von Wasser.de steht schon etwas genauer welche Funktionen Wasser im Körper hat. Sollte Ihnen dieses Nicht ausreichen, sollten Sie mal in einer Medizinischen Bibliothek suchen, oder einen Mediziner befragen.

Gruß Wilm T. Klaas
Gast (Christian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.06.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von waser.de team vom 04.06.2003!  Zum Bezugstext

Danke. wasser.de team
Ihr habt mir echt weitergeholfen. Das hätte ich so gar nicht gefunden.
Gast (Bäcker Köpcke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.06.2003

Ein dreifaches Hellau Christian,

die Antworten die Du da bekommen hast sind nicht wirklich befriedigend - oder? Umso mehr freu ich mich Dir sagen zu können dass im Vergleich zu den anderen Schwachköpfen ich die Antwort kenne und Dir helfen kann.

Die einzige Aufgabe von Wasser besteht darin mitzuhelfen Alkohol herzustellen. Und Alkohol braucht bekanntermassen jeder Mensch - sozusagen was Überlebenswichtiges. So, ich hoffe ich konnte Dir damit weiterhelfen.

Vielleicht verteilst Du ja bei Deinem Referat ein paar Dosen Bier und Du wirst sehen, wie gut das dann klappen wird.

Dein Bäcker Köpcke
Gast ( klaus wasser-leiche)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.06.2003

lieber christian,

ich wüßte zwar die antwort, werd sie dir aber nicht sagen da ich der meinung bin, dass du nur ein wenig faul bist. wenn du etwas eifriger wärst, würdest du die antwort mit sicherheit  herausfinden. und noch eine anregung zum thema wasser über die du nachdenken solltest:

"wenn die schwalben niedrig fliegen, werden wir bald regen kriegen!!"
was hat das wohl zu bedeuten?!
ich bin sicher, daß du es herausfinden wirts.

also - toi, toi, toi für dein referat und eifer wärt am längst.

bis dannen


dein klaus
Gast (Walter Reber)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.06.2003

Fragen Sie doch mal einen Arzt oder jemenden der was mit der Ersten Hilfe zu tun hat.

z.B.http://www.DLRG.de

(Ist übrigens Steinzeit wenn hier der Link nicht als solcher eingegeben werden kann)
Gast (waser.de team)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.06.2003

Lieber Christian
schau auf der Seitehttp://www.wasser.de auf info, Verbraucher,Wasser im Körper

dein wasser.de team



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas