Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Gefrieren von Wasser mit Kohlensäure
Gast (Susanne Pflugbeil)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.08.2003

Ich hoffe, uns kann jemand Folgendes erklären:

Wir haben aus dem Kühlschrank eine noch verschlossene Flasche Selterwasser genommen. Diese war gut gekühlt (jedoch nicht gefroren). Nachdem wir sie  bei Raumtemperatur geöffnet haben und die Kohlensäure nach oben aufstieg, bildeten sich langsam Eiskristalle bis eine Schicht von ca. 3-5 cm in der Flasche geflocktes Eis war. Dasselbe Phenomen konnten wir auch bei einer Flasche Apfelsaft beaobachten (bei Orangensaft hat es allerdings nicht funktioniert).

Es wäre schön, wenn uns jemand den Hintergrund für dieses Phenomen erklären könnte



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Olaf Fischer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.08.2003

Hallo Susamme,

bei der Dekompression von Gasen wird Kälte freigesetzt.
Dieser Effekt wird z.B. in Kühlschränken und Klimaanlagen
ausgenutzt. Auf der einen Seite wird Gas zusammengepresst und es wird Wärme frei und wenn dann dies Gas eine Düse passiert und sich entspannt wirds Kalt.
Für den genauen physikalischen Zusammenhang müsste man noch mal ins Physikbuch schauen.

MFG
Olaf Fischer
Gast (Wilm T. Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.08.2003

Hallo,

das Getränk war vermutlich schon sehr nahe am Gefrierpunkt. Durch das öffnen der Flasche konnte der Übertruck in der Flasche endweiche, dabei nimmt ein Gas in aller Regel Energie auf, die der Umgebung entnommen wird. Dahurch kühlte sich der Hals der Flasche oder auch Wasserteilchen so stark ab, das das Wasser gefrieren konnte.
In der Orangensaftflasche war kein großartiger Überdruck der sich hätte abbauen müssen.


Gruß Wilm



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas