Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Grenzen an die ich stosse.
Gast (Gorias)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.10.2003

hallo...

ich bastle gerade eine 3D Animation mit dem Thema
Reise zum Mars. Und ich hab da eine frage.

Wieviel Liter Wasserstoff past in ein volumen von
1m x 1m x 1m ?

ich frage deshalb weil ich wissen muss wie gross ein Tank oder mehrer Tanks fuer 75 280 898 876 Liter Wasserstoff sein muss. Damit ich die groessenverhaeltnisse richtig auf das model uebertragen kann.

ich hoffe ihr koennt mir helfen :)

gruesse

Gorias



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.10.2003

Noch ein Nachtrag:
Gase werden in der Technik normalerweise in Behältern mit bis zu 200 bar Druck aufbewahrt. Das Problem dürfte das hohe Gewicht der Behälter sein. Deshalb werden Raketen lieber mit flüssigem Wasserstoff angetrieben. Da dieser sehr, sehr kalt ist, ist hier das Problem bei langen Zeiten, ihn gegen Wärmezuflüsse zu isolieren (im Weltall aber halb so schlimm).
Noch was: Falls der Wasserstoff der Treibstoff sein soll, vergiss nicht, die entsprechende Menge Sauerstoff (halbes Volumen des Wasserstoffs) mitzunehmen, sonst kann der Wasserstoff ja nicht verbrannt werden.

Gruß Heiner
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.10.2003

Hallo Gorias,
was Georg schreibt, ist im Prinzip richtig, aber bei Gasen (Wasserstoff ist ein Gas, normalerweise) muss man zusätzlich den Druck mit einbeziehen. Deshalb werden Gasmengen, wenn schon in Volumeneinheiten gemessen, gewöhnlich in Nm ("Normalkubikmeter") angegeben. Dies ist das Volumen, das das Gas hätte, wenn sein Druck 1,013 bar (= 101300 Pa) und seine Temperatur 0C betragen würde.
Bei nicht allzu hohen Drücken und nicht allzu niedriger Temperatur gilt ziemlich genau:

P * V / T = P0 * V0 / T0

wobei
P: tatsächl. Druck
V: tatsächl. Volumen
T: tatsächl. Temperatur (in K)
P0: Normaldruck = 1,013 bar
V0: Normalvolumen in Nm
T0: Normaltemperatur = 273,15 K

T und T0 MÜSSEN in K ("Kelvin") angegeben sein für die Berechnung! Umrechnung:
T(in K) = T(in C) + 273,15

Beispiel: Wenn Dein 1 m-Behälter einen Druck von 100 bar aushält, kannst Du darin bei Zimmertemperatur etwas weniger als 100 Nm Wasserstoffgas speichern.

V0 = P / P0 * T0 / T * V

V0 = 100 bar / 1 bar * 273 K / 293 K * 1 m = ca. 93 Nm

Ich hoffe, Dir damit weitergeholfen zu haben.

Gruß Heiner
Gast (georg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.10.2003

In 1mal1mal1 Meter passen 1000 Liter.
Bei 200 bar hätten man dann 200.000 Liter
Volumen.Nur so ein Beispiel mfg



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas