Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Funktionsweise Schwengelpumpe
Gast (Carsten Höh)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.12.2003

Im Garten haben wir eine Schwengelpumpe stehen die ich zerlegt habe. Dabei habe ich gemerkt das ich das Funktionsprinzip nicht verstehen.
Kann mir das jemand erklären? Vielleicht auch ein kleine Skizze anfertigen?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
Gast (Andreas Zeidler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.09.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Steffens vom 23.12.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Steffens,

ich habe auch meine Handschwengelpumpe zerlegt und habe Probleme sie wieder zusammenzusetzen.
Könnten sie mir auch die Anleitung per email schicken oder besser noch einen Link (falls im Web verfügbar) ?

Vielen Dank + Gruss
  Andreas
 
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Barbara vom 27.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo die Membrane sol so eingebaut werdenn als würdest du eine gefüllte/ volle Schüssel ins Rohr stellen Öffnung oben.Denn  abgerundeten unten.  dann schöpft diese beim niederg´drückenn des Pumpenhebels das Wasser icht so wie bei einer Luftpumpe   mfg  sepp
Barbara
(Mailadresse bestätigt)

  27.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Steffens vom 23.12.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Steffens,
habe das gleiche Problem: Schwengelpumpe zerlegt, neue Lederdichtung über Nacht im Wasser gelegen, jetzt bringe ich sie nicht mehr rein und frage mich ob die alte überhaupt richtig eingebaut war.
Soll die Lederdichtung in Richung unten abgerundet sein oder in Richtung oben?

Viele Gruesse und vielen Dank
Barbara
Gast (Reiner Socher)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Steffens vom 23.12.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Hr. Steffens,

da ich heute meine Handschwengelpumpe zerlegt habe, wäre ich für eine Skizze über den richtigen Zusammenbau äußerst dankbar.
MFG

Reiner Socher
Gast (Sibylle Braun)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Steffens vom 02.05.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Steffens,

ich stand jetzt nach der Wintersaison auch ratlos im Garten vor meiner Schwengelpumpe und bekomme nicht genug Wassersäule nach oben. Meine Nachbarn rechts und links neben mir, bei denen läufts wunderbar. Nur eben nicht bei mir. Mein angeschlossenes Pumpenwerk will demzufolge auch nicht anspringen. Einen Wasserfilter habe ich auch angeschlossen. Aber irgendwo zieht er einfach nicht. Ich werde halt mal die Manschette auswechseln und würde mich ebenfalls freunen, wenn sie mir ebenfalls Informationen über das Funktionsprinzip einer Schwengelpumpe, per E-Mail zukommen lassen könnten.
Irgendwas mache ich falsch, bloß was.
Danke schon im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
eine ratsuchende
Sibylle Braun
Gast (Markus Bölinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.06.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas Steffens vom 23.12.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Steffens,

habe auch eine solche Pumpe im Garten und würde mich freuen wenn sie mir ebenfalls Informationen über das Funktionsprinzip einer Schwengelpumpe, per E-Mail zukommen lassen könnten.

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Markus Bölinger
Gast (Andreas Steffens)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.05.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wolfgang Barkau vom 29.04.2004!  Zum Bezugstext

Der Zusammenbau ist einfach. Beachten Sie aber, dass der Kolben NICHT aus einem Teil besteht, sondern zusammen geschraubt ist. Um die Ledermanschette aus zu wechseln, müssen Sie die Kolbenmutter lösen. Aber Vorsicht, denn nur mit großer Rohzange und viel "manpower" geht das gute Stück schnell in die Brüche. In der Regel ist der Kolben derart korrodiert, dass er nur mittels erhitzen (Brenner) gelöst werden kann.
Gruß Andreas
Gast (Wolfgang Barkau)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.04.2004

Wir haben auch eine Schwengelpumpe zerlegt und wissen nicht mehr, wie sie zusammengebaut wird. Gibt es eine Skizze oder eine Anleitung zum Zusammenbau?
Danke für hilfreiche Antworten!!!
Gast (Andreas Steffens)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.12.2003

Eine Handpumpe arbeitet recht einfach:
Durch den Hub nach oben entsteht ein Unterdruck im Pumpengehäuse und dadurch wird das "Nasensteckventil" (unten) geöffnet und Wasser strömt ein. Wird dann der Kolben nach unten bewegt, schließt das "Nasensteckventil" und das Arbeitsventil im Kolbenkörper öffnet sich und das Wasser strömt nach oben. Eine Prizipskizze und etwas weiter gehende Info´s kann ich per mail oder fax zukommen lassen.
Demnächst auch nähere Infos zu dem Thema unterhttp://www.wasserknecht.de/aktuelles



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas