Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Schwarze Verunreinigungen im Trinkwasser
Gast (Heinrich Schuster)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.12.2003

Seit geraumer Zeit bilden sich am Duschkopf schwarze Beläge, die regelrecht röhrchenförmig auswachsen. Ähnliche Verunreinigungen stelle ich im Toilettenspülkasten und an einigen Wasserhähnen fest. Ich vermute mal Algen oder Ähnliches. Wo kommt das her? Ist das schädlich? Was kann ich dagegen tun? Ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Werner Schmidt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.04.2005

Hallo,

kommt auf das Alter der Hausinstallation an. Bei neueren Anlagen mit Kunststoffleitungen könnt die Ursache in nicht fachgerecht verlegten Leitungen sein. Bei älteren Anlagen, verzinktes Eisenrohr usw. wird ein Biofilm, der durch sachgerechte Spülung entfernt werden kann, verantwortlich sein.

Am besten mal das örtliche Gesundheitsamt einschalten und eine bakteriologische und spezielle Schimmelpilzuntersuchung des Trinkwassers durchführen lassen.

Gast (Heinrich Schuster)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.12.2003
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Karl vom 27.12.2003!  Zum Bezugstext

Hallo Karl,

vielleicht handelt es sich tatsächlich um Pilze. Aber irgendwo muss dieses Zeugs doch herkommen. Eine eingebaute Toilettenspülung kann man nun mal nicht so einfach säubern, wäre auch ungewöhnlich. Dusche etc. wird   täglich gesäubert. Die Stadtwerke erzählten mir irgendwas von Biomasse (Blinddiagnose per Telefon), das sei normal, auch nicht gesundheitsschädlich. Ich habe meine Zweifel.
Gast (Karl)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.12.2003

Hallo Heinrich,
ich vermute Pilzbefall, der sich durch regelmäßige Reinigung vermeiden lässt!!!

Grüße



Karl



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas