Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
8 Volumenprozent Wasserdampfgehalt?
Gast (Sören Albinus)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.01.2004

Hallo,
ich habe mal ne Fachfrage aus dem thermodynamischen Bereich. Ich werte gerade Daten der Abluft einer Belüftungsanlage aus. Ziel ist es u.a. herauszufinden, wie viel Wasser in der Abluft enthalten ist. Dazu wurden durch eine Firma Messungen durchgeführt, deren Ergebnisse mir jetzt vorliegen.
Demnach besitzt die Abluft bei einer Temperatur von 30.7 C 8 Volumenprozent Wasser bzw. Wasserdampf. Damit komme ich nicht ganz klar. Meinen Informationen nach können max. 4 Volumenprozent Wasserdampf in der Luft enthalten sein. Liege ich da falsch, oder hat die Firma einen Fehler gemacht?
Habe dazu auch ein h-x Diagramm zu Rate gezogen. Das sagt aus das die Dichte der feuchten Luft bei ca. 30C ca. 1.145 Kg/m beträgt. Die max. Sättigung liegt demnach bei ca. 31,5 g/m.Irgendwie komme ich damit nicht ganz klar.
Kann mir jemand sagen ob die beschriebene Luft diese 8 % Wasserdampf enthalten kann, oder nicht?
Über einen Lösungsansatz für dieses Problem wäre ich sehr dankbar.

MfG Sören Albinus
 



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2004

Hallo Sören,

grundsätzlich ist der maximale Wasserdampfgehalt in der Luft von der Temperatur und vom Druck abhängig. Eine Grenze von 4% gibt es pauschal nicht. Ab 100C bei 1 bar sind 100% Wasserdampfgehalt möglich.

Aber:
8 Vol-% Wasserdampf = ca. 51 g/kg

Dagegen max. Wasserdampfgehalt von Luft bei 31C = ca. 29 g/kg.

Bevor Du jetzt aber sagst: Die lügen, die Jungs! stell nochmal sicher, dass wirklich nur WasserDAMPF gemeint ist. Luft kann auch zusätzlich Nebel (feinste Wassertröpfchen) enthalten und damit erheblich mehr Feuchte als das Diagramm "erlaubt".

Gruß Heiner



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas