Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Spezifische Wärmekapazität
Gast (Dirk Westendorf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.01.2004

SO jung und mädels dann hab ich jetzt ja mal ein problem!!! ich versteh nich wie man das ausrechnet kann mir einer helfen???? hier mal die aufgabe!!!
Zwei liter wasser (10 grad) werden mit einem 1000-watt Tachsieder erhitzt!
Berechne wie alnge es mindestens dauert bis das wasser siedet! warum muss man stets länger als berechnet warten????


so kann mir da einer helfen???



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.01.2004

Hallo Dirk,

ist gar nicht schwer:

Wasser hat eine Wärmekapazität von etwa 4,2 kJ/kg/K (etwas von der Temperatur abhängig). Das bedeutet: Pro kg Wasser und pro °C Temperaturerhöhung müssen 4,2 kJ Energie aufgewendet werden:

Energieaufwand = Masse * Wärmekap. * Temp.erhöhung

2 Liter Wasser sind ungefähr 2 kg.

Der Tauchsieder gibt pro Sekunde eine bestimmte Energiemenge ab. Bei 1 kW Leistung sind es 1 kJ pro Sekunde, bei z.B. 600 W sind es 0,6 kJ/s. Jetzt musst Du nur noch berechnen, nach wie vielen Sekunden der Tauchsieder den nötigen Energieaufwand für die Temperaturerhöhung geschafft hat. Das Rechnen solltest Du aber selber erledigen.

Warum dauert's in der Praxis länger? Weil ein Teil der Energie, die der Tauchsieder erzeugt, verloren geht oder für etwas Anderes verbraucht wird:
- zum Aufheizen des Tauchsieders selbst
- Wärmeverluste durch die Behälterwand
- Wärmeverluste durch Verdunstung an der Wasseroberfläche.

Gruß Heiner



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas