Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Entkalkung bei Britafilter
Gast (Spörl)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.01.2004

Ich habe Leitungswasser mit der Härte 4 und benutze zur Schonung meines Saeco- Kaffeeautomaten Brita- Wasserfilter.
Leider waren die mitgelieferten Teststreifen für die Wasserhärte nicht eindeutig ablesbar.
Kann mir jemand sagen wie weit Britafilter die Wasserhärte senken?
Wo bekommt man günstig Teststreifen für Wasserhärtetests?
Vielen Dank



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Wilm T. Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.01.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heiner Grimm vom 16.01.2004!  Zum Bezugstext

Sehr geehrter Herr Grimm,

Natürlich haben Sie recht, dass 4°dH sehr weiches Wasser bedeutet, ein Härtebereich von 4 bedeutet jedoch genau das Gegenteil. Die Aussage "Härte 4" ist nicht eindeutig, lässt sich mit der Aussage "sehr hartes Wasser" recht eindeutig zuordnen (Härtebereich 4).

http://www.wasser.de/verbraucher/wasserhaerte/index.htm

Gruß Wilm T. Klaas
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.01.2004

Hallo Spörl,

eine Wasserhärte von 4 bedeutet: ganz weiches Wasser. Zum Vergleich: Wir haben hier Härte 2 und können das Zeug ganz ohne Vorbehandlung z.B. im Dampfbügeleisen etc. verwenden, ohne dass es nach 10 Jahren sonderlich verkalkt wäre. Beim Trinken schadet Kalk auch eher nicht. Ab Härte 10, 20 gibt's beim Tee kochen die berühmten Abscheidungen. Richtig hart geht so bei 40 etwa los.

Bei eben mal dem Doppelten von fast gar nichts ist eine Entkalkung nur rausgeschmissenes Geld.

Gruß Heiner
Gast (Wilm T. Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2004

Hallo,

Wasserhärteteststreifen bekommen Sie bei uns im Shop:
http://shop.wasser.de

Gruß Wilm T. Klaas



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas