Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Berechnung der Wasserverdunstung
Gast (Johannes Lohmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.04.2004

Hallo,
wer kann mir bei folgendem Problem helfen?

Ein Wasserbecken mit ca. 1500 l Wasser und einer Wasseroberfläche von 1450*1450 mm wird auf 65 C erwärmt. Umgebungstemperatur ca. 25C
Wieviel Wasser verdampft pro Stunde.

Für eine Antwort bzw. Hinweis wäre ich sehr dankbar.

Gruss
J. Lohmann



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Hebert Schremmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.04.2004

Hallo Johannes,
folgt man den zahlreichen Publikationen, so ist die Berechnung von Verdunstungsmengen doch recht komplex. Anhaltspunkte bietet RECKNAGEL im Taschenbuch für Heizung + Klimatechnik. WERNER hat für Wasserflächen eine Formel aufgestellt, in der neben einem Faktor und  Windgeschwindigkeit der Sättigungsdampfdruck bei Wasseroberflächentemperatur und der aktuelle Dampfdruck der Luft berüclsichtigz werden. DIENELT (?) hat Kurven veröffentlicht, danach ist bei 65 C und o,5 m/s Luftgeschwindigkeit eine Wasserverdunstung von rd. 4 kg/m2/h in Ansatz zu bringen; für Wind 2 m/s werden rd. 6 kg und für Wind 4 m/s rd. 10 kg angegeben.
Aber, es müsste doch eine Möglichkeit geben, die Absenkung des Wasserspiegels zu messen, oder??
MfG    Herbert
Gast (Heinrich )
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.04.2004

Es gilt der Energieerhaltungssatz. Es wird genausoviel Wasserdampf erzeugt wie Energie verbraucht wird. Also:
Um 1,5 m3 Wasser von 25 auf 65 zu erwärmen benötigt man ca. 70 kWh
Das Erwärmte Wasser wird versuchen sich wieder abzukühlen, durch normale Wärmeabgabe oder durch Verdunstung. Diese 70 kWh werden also durch Wasserdampf wieder das System verlassen. 70 kWh entspricht 0,11 m3 (110 kg).
Ob das aber in 1 Std oder in 1 Monat passiert ist Abhängig vom Wind und der Wasseroberfläche (hier endet mein Wissen)



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas