Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Maximaler Wasserverbrauch
Gast (Johanna Erning)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.04.2004

Gibt es eine Möglichkeit, den maximal möglichen Wasserverbrauch anhand der installierten Entnahmestellen zu errechnen? Wenn beispielsweise eine normale Toilette mit Wasserkasten wegen Defekt durchläuft, wieviel Liter macht das täglich? Nach unserer letzten Nebenkostenabrechnung haben wir 1.200 Kubikmeter verbraucht! Ist das technisch überhaupt möglich? In den Jahren davor (und in dem 1/2 Jahr danach) war der Verbrach zwischen 120 und 130 Kubikmeter!
Alle bisherigen Prüfungen haben nichts ergeben, als daß eben viel mehr Wasser verbraucht wurde! Kein Wasserrohrbruch, keine Differenzen zwischen Haupt- und Unterzähler, keine Spur von Fremdentnahme etc.

Bin für jede Idee dankbar!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (Stadtwerke Plettenberg GmbH)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.04.2004

Liebe Frau Erning,
wenn der Haupt-u. Nebenzähler keine Differenz ausweisen scheint das Wasser ja tatsächlich durchgeflossen zu sein.
Hierunter der Wasserverbrauch pro Monat wenn ein Loch in der Wasserleitung ist.
Loch von
1 mm: Verbrauch pro Monat 41.600 Liter= 41,6 Kubikmeter
2 mm: Verbrauch pro Monat 136.000 Liter= 136 Kubikmeter

Fazit bei einem 2 mm großen Loch in der Wasserleitung (Toilettenspülung)werden pro Jahr 1632 Kubikmeter aus der Wasserleitung entnommen. Natürlich ist das auch vom Druck abhängig. Der Versuch wurde mit 6 bar angestellt.
Leider passiert es immer wieder das Kunden ihre Toilette "durchrauschen" lassen und sich am Ende über die hohe Wasserrechnung wundern. Deshalb ist es angebracht vielleicht monatlich selbst den Wasserzähler abzulesen und bei Unregelmäßigkeiten sofort zu handeln.
Gast (michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.04.2004

Stop,kann ja auch nicht sein ,da keine Differenz zum Hauptzähler
Gast (michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.04.2004

Hallo johanna,

da fällt mir noch was ein,mal prüfen ob nicht eine über ein Ventil totgelegte Zirkulationsleitung im Warmwassersystem wieder aktiviert wurde,oder versehentlich Ventil hierfür geöffnet wurde.Es könnte sein ,dass Warmwasser über die Zirkulationsleitung mit eingebautem Zähler in der Warmwasser -Zuführungsleitung das Wasser praktisch über den Zähler im Kreis herum gepumpt wird und Pumpe über Zeitschaltuhr gesteuert ist und ausgerechnet dann wenn Zähler kontrolliert wurde die Pumpe b.z.w. der Zähler nicht läuft.

Gruss

michael
Gast (michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.04.2004

Hallo Johanna,

wenn WC Spülüng undicht ist können schätzungsweise 10ltr./Std durchfliessen.multi 24 Std = 0.24cbm/Tag multi  365 Tage = ca 100 cbm.

Gruss

Michael



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas