Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Wasserverdunstung bei einem Schwimmbassin
Gast (Ren Schmidlin)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.06.2004

Wer kann mir eine Fausformel angeben für die Berechnung der Wasserverdunstung eines Schwimmbassin.
Bekannt sind:

Wasseroberfläche, durchschnittliche Windgeschwindigkeit, relative Luftfeuchte der Luft,durchschnittliche Lufttemperatur, Wassertemperatur,Sonnenscheindauer

Wäre super eine ungefähre Berechnung machen zu können..

Besten Dank



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 13
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.10.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sylvia Vulpius vom 13.10.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Sylvia,

in einer Veröffentlichung von Herbert Schremmer aus dem Jahre 1982 hat er dort eine Verdunstung im Freien von 3 Liter/qm/Tag für einen Zeitraum von 6 Monaten niedergeschrieben. Ob dieser Wert seitdem mal "erneuert" wurde, ist mir jedenfalls nicht bekannt.
Ich hoffe, damit kannst Du etwas anfangen.
Grüße
Fred
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  14.10.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sylvia Vulpius vom 13.10.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Sylvia,

der angesprochene Herbert war seit damals noch nicht wieder im Forum. Ich wünsche dir viel Glück auf einen "dummen Zufall". Würde mich aber an deiner Stelle noch  anderweitig nach der Formel umsehen.

Gruß Lothar
Gast (Sylvia Vulpius)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.10.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Herbert Schremmer vom 21.06.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Herbert,

bin durch Zufall auf einen Beitrag aus 2004 von dir gestoßen, wo es um Wasserverdunstung bei Schwimmbecken geht. Du schriebst dort von einer Formel. Gibt es die wirklich ? Und wenn ja, hast du die noch ? Bei unserem Fall handelt es sich um ein Schwimmbecken im Freien mit ca. 12 qm Wasseroberfläche. Wäre schön wenn du mir helfen könntest.
Besten Dank für deine Hilfe im voraus.
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  26.07.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von thomas metzler vom 26.07.2010!  Zum Bezugstext

Super, Thomas! Und wo finden wir die Formel?

Beste Grüße
Wilfried
Gast (thomas metzler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.07.2010

Wasserverdunstung bei einem Schwimmbassin.Gibt es eine Formel zur approximativen Berechnung mit Einbezug der Faktoren Wasserflaeche,Lufttemperatur,Luftfeuchtigkeit,
Sonneneinstrahlung,Windgeschwindigkeit,
Wassertemperatur u.a.
Gast (Andrea Schäfer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Herbert Schremmer vom 21.06.2004!  Zum Bezugstext

Hallo,
wir brauchen jetzt im Mai 4m am Tag in der Nachspeisung unseres Pools 12m x 7m mit Überlaufrinne und mit einem Rollladen abgedeckt. Die Anlage läuft Tag und Nacht. Wir überprüften die Rohre und die Anlage, nichts defekt. Unser Poolinstallateur meint, es sei die Verdunstung, 4m täglich!? Haben Sie Erfahrungswerte oder einen Rechner wieviel ein Pool in unserer Größe verdunstet?

Danke für eine schnelle Antwort
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  27.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred vom 27.12.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Fred,

diese Verdunstung würde ich für ein ruhiges Privatbecken annehmen. Sobald die Oberfläche unruhig wird und noch zusätzlich Wasser in die Umgebung getragen wird, steigt das ganz schnell auf 10 l/m d.

Einen großen Einfluß haben auch die Luftführung, Lufttemperatur und die Luftfeuchte - also die Heizungs- und Lüftungsanlage.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Mike Mühlbach vom 27.12.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Mike,

gem. einer Veröffentlichung in der Kommunalen-Steuerzeitschrift (Verfasser Herr Herbert Schremmer) liegt die Verdunstung innerhalb von Gebäuden bei rd. 6 l / qm Oberfläche / Tag.

Grüsse

Fred
Gast (Mike Mühlbach)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Herbert Schremmer vom 21.06.2004!  Zum Bezugstext

Sehr geehrter Herr Schremmer,
hier nochmal die richtige e-mail Adresse.
direktion@panorama-ringhotel.de

Beste Grüße
Mike Mühlbach
Gast (Mike Mühlbach)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Herbert Schremmer vom 21.06.2004!  Zum Bezugstext

Sehr geehrter Herr Schremmer,
ich suche nach einer dieser Wasserverdunstungsformeln und bin auf Ihre Antwort an Ren vom Juni 2006 gestoßen. Diese gilt wahrscheinlich nur für Freibasins?! Wir haben hier ein Hallenbad und interessieren uns sehr für diese Wasserverdunstung. Vielleicht können Sie mir helfen, bzw, diese Formel zuschicken. Ich wäre Ihnen sehr dankbar dafür.

Beste Grüße
Mike Mühlbach
Gast (Amateur)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.09.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Herbert Schremmer vom 21.06.2004!  Zum Bezugstext

Berechnung nach VDI 2089 siehe z.B.http://www.kaut.de/ent_schwimm.htm. Man braucht Wassertemperatur, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit. Sättigungsdampfdruck und Partialdampfdruck kann man entsprechenden Tabellen entnehmen oder mit der Magnusformel ausrechnen (==> Google "Magnusformel")

Der Pferdefuß ist der Verdunstungsbeiwert, der die kaum berechenbaren Einflüsse von Wind und Wellengang berücksichtigt und deshalb nur mehr oder weniger gut passt. Zur groben Abschätzung mag es aber reichen.
Gast (Josef Pauli)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.07.2004

Habe für Sie leider keine Lösung. Aber vieleicht können Sie mir eine an Sie geschickte Lösung mailen.
Wäre Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen


Josef Pauli
Gast (Herbert Schremmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.06.2004

Hallo Ren,
nach meinen Erfahrungen ist bei unseren Klimaverhältnissen im Jahresdurchschnitt und bezogen auf die Mittagszeit mit Verdunstungsmengen von etwa 0,25 - 0,45 l/m2/h zu rechnen. Bei heftiger Bewegung der Oberfläche (Nutzung) erhöt sich naturgemäß die "Verdunstung"; auch kommt es zu einem geringen Wasseraustrag (Badekleidung, Haare). Ich will noch versuchen, dir über deine Mailadresse eine Berechnungsformel zuzuschicken.
MfG  Herbert



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas