Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung > Hokus Pokus?!
TDS-Indikator
Gast (Eveline Böhme)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.06.2004

Ich habe mal eine frage an das Forum.
Kann mir hier jemand sagen was für Stoffe im Wasser sichtbar werden, wenn ein unter Strom gesetzter TDS-Indikator ins Wasser gestellt und das Glas verschlos-sen wird. Ich hatte eine Vorfürung, wo das Trinkwasser aus der Leitung eklig braun und flockig wurde und sich dann auf dem Boden des Glases absetzte. Er wollte mir eine Osmoseanlage verkaufen.Also was ist das braune Zeug.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Eugen Arnold)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.12.2004

hallo Frau Böhme,

ich hatte heute auch so eine Vorführung mit einem TDS-Indikator.
Wir testeten 2 verschiedene Mineralwasser und mein Leitungswasser.
Alle diese verfärbten sich wie bei Ihnen und wurde heiß.
Zeitgleich wurde mein Leitunswasser durch einen Spezial Hochleistunsfilter in einen Glasbehälter gefiltert.Dieses Wasser verfärbte sich dann fast nicht, und blieb kalt.
Ich weis jetzt auch nicht wieviel Glauben man dieser  Technik geben kann.
Gast (Lothar Gutjahr)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.06.2004

Hallo Frau Böhme,

ich denke mal, dass man ihnen da etwas vorgeführt hat, was mit der Sache rein gar nichts zu tun hat.

Ein TDS Messgerät liefert einen Messwert auf seiner Anzeige für im Wasser gelöste Feststoffe. Der Name kommt aus dem englischen "Total Disolved Solids".

So ein brauner flockiger Niederschlag entsteht zum Beispiel wenn man Strom durch das Wasser schickt und besteht meist aus Metallabscheidungen der verwendeten Elektroden in Form von Oxiden und Hydraten.War früher ein typisches Bild in meinem Kinderzimmer bei der Knallgaserzeugung.

Würde dieser Vorführung keinerlei Wert beimessen, sondern dem netten Herrn nächstesmal zeigen wo der Zimmermann die Tür gemacht hat und bei ihrem Wasserversorger mal die garantierten Grenzwerte von vorhandenen Feststoffen in deren Wasser erfragen.

Viele Grüsse aus Griechenland

Lothar Gutjahr http://www.alkionides.info



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas