Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Augen zu und durch?
Gast (Diana Tittel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.06.2004

Hallöchen Allesamt!
Ich habe jetzt stundenlang im Net das Thema Trinkwasserqualität studiert, weil ich eine wilde Teetrinkerin bin und mir in HH das Wasser einfach zu hart ist (über die Belastung mit Schadstoffen ist mir mangels Analyse nix bekannt).
Jetzt bin ich noch ratloser als vorher:
Nach vielen Berichten ist unser Trinkwasser trotz Trinkwasserverordnung mit reichlich Schadstoffen und Keimen belastet. Von Wasserfiltersystemen wird jedoch auch von vielen Seiten abgeraten, da die Filter selbst Keimherde und Schadstoffverteiler darstellen.
Mein Fazit: Augen zu und durch! Trinkt die Brühe und macht Euch keine Gedanken mehr, denn ändern können wir eh nix, da sind nun mal die Politiker am Hebel, die höhere Maßstäbe an die Qualitätsanforderungen stellen müssen und die TrinkwasserVO mEA zu überarbeiten haben, denn sonst WERDEN WIR WOHL IRGENDWANN ALLE UNTER FOLGESCHÄDEN/-KRANKHEITEN LEIDEN!!!
Naja, so ganz ohne Hoffnung bin ich jedoch nicht, denn es gibt ja eine ganze Menge Geleehrte und Studierende in unserem Land, die durch Experimente vielleicht den einen oder anderen Kniff herausgefunden haben, wie man unser Trinkwasser ohne gefährliche Nebenwirkungen weicher und verträglicher machen kann.
Mir fällt z.B. GROßMUTTERS TIP ein: Natron hier und da ins kalte Wasser.... - soll ganz sinnvoll sein. Und ist das nun gesund?
Also ein Appell an alle Genies: Was ist die Alternative, dass unser Trinkwasser so richtig lecker und gesund wird?
Jetzt mach ich mir aber erst mal nen Tee :o)
Schönen Tag noch!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (diana tittel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.09.2004

gibts uns im doppelpack?
Gast (Wasserbockhart)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.07.2004

Hi Diana wir haben Weltweit die höchsten Anforderungen ans Trinkwasser und ob du die nötige Qualifikation zur beurteilung der Grenzwerte der TRWV hast weis ich nicht aber wenn du schon bedenken beim Wasser hast darfst du nichts mehr Trinken. Mit Freundlichem gruß Wasserbockhart.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas