Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Wasserenthärtungsanlagen
Gast (eddy barz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.08.2004

Hallo Leute,
Hat jemand schon gehört über Wasserenhärtunganlagen  mit Magnesium. Vorteile und Nachteile zu die Anlage mit Salz.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.09.2004
Dieser Text bezieht sich auf einen gelöschten Beitrag!  Bezugstext gelöscht

Die Tatsache das der Nickname der Verkäuferin dieser obskuren Geräte bei ebay dem Ihren verdächtig gleicht,
ist sicher ein Zufall? *g*

honni soit qui mal y pense ...
Gast (Michael Mertens)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.09.2004
Dieser Text bezieht sich auf einen gelöschten Beitrag!  Bezugstext gelöscht

FALSCH Quellwasser ist Linksdrehend!

Und wenn ich noch mal lesen muss, dass das eine Wasser links und das andere linksdrehend ist, dann dreh ich auch, und zwar am Rad! Linksdrehendes Wasser kann man sich nur auf eine Weise herstellen, indem man es "dreht", z.B. mit einem Löffel im Glas rührt!
Und das Wasser ändert sich: Aus dem soeben noch langweilig dastehenden bewegungslosem Wasser ist ein sich witzig und munter kräuselndes fast schon lebendig wirkendes Etwas geworden, dass sich putzig im Kreise tummelt.

So einen (mit Verlaub gesagt) Blödsinn regt mich doch immer wieder auf!

Gruß Michael
Gast (Eddy Barz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.09.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Mathias vom 25.08.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Mathias,

das Sustem scheint nicht so lange auf den Markt zu sein.
Wird mit Magnesium genau so gut das Wasser enthärtet?
Ist das Sustem besser als das Alte mit Salz?

Danke für Information



Eddy Barz
Gast (Mathias)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.08.2004

Hallo Herr Barz
Honeywell Braukmann bietet eine Wellness - Wasserbehandlung auf Magnesiumbasis an. Dabei wird ein Teil des Kalzium im Wasser durch Magnesium ausgetauscht.
Das Gerät heißt KaltecCool und arbeitet wie eine Enthärtungsanlage nur dass, statt Salz Magnesium eingesetzt wird, bei Bedarf kann auch auf Salz umgerüstet werden.
Schauen Sie mal bei www.honeywell.de/wasserbehandlung
Vorteile: Durch erhöhen des Magnesiumanteils im Wasser werden nicht nur Kalkablagerungen verhindert, sondern dass Wasser wird auch noch gesundheitsfördernder.
Nachteil: Magnesium ca. doppelt so teuer wie Salz
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.08.2004

Mit scheint es hat Ihnen jemand einen Bären aufgebunden. Ein Austausch von Calcium gegen Magnesium würde die Wasserhärte überhaupt nicht verändern.
Härtebildner im Wasser sind die Salze (hauptsächlich Hydrogencarbonate) der Erdalkalimetalle also: Calcium, Magnesium, Barium und Strontium. Die beiden letztgenannten sind vernachlässigbar wegen ihre geringen Konzentration.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas