Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung
Wasserwerte
Gast (david stürz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.10.2004

Ich hae einen frage und zwar wo bekomme ich die waserwerte her von meien Leitungswasser mfg david stürz



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.10.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marcus Fabian vom 11.10.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Marcus,

prinzpiell ist es natürlich richtig, das die Messungen die veröffentlicht werden meist in einem Wasserwerk, Hochbehälter oder einer Übergabestation getätigt werden. An den allermeisten Parametern ändert sich allerdings so gut wie nichts. Dadurch verschlechtert sich die Qualität nicht wirklich - zumindest in den meisten Fällen nicht. Die für den Verbraucher wichtigsten Werte wie z.B. Wasserhärte und Nitratbelastung ändern sich auf dem Weg zum Wasserhahn (wenn überhaupt) nur minimal. An welchen Werten sind Sie denn im Einzelnen interessiert ?
Abweichungen der Messwerte bei den Inhalts- und Spurenstoffen können durch Ablagerungen in den Hausrohren - die gelöst werden - enstehen. Bei Kupfer-, Eisen- und Kunststoff ist dies generell kein grosses Problem - Sie sollten im Zweifelsfalle aber das Standwasser ablaufen lassen, bevor Sie Leitungswasser als Trinkwasser entnehmen (Wasser laufen lassen bis es kalt ist). Bleileitungen können sehr wohl Probleme darstellen - in einem solchen Fall wenden Sie sich bitte an jemanden der auf diesem Gebiet kompetent ist, hier sollte man sich ein genaues Bild vor Ort machen.
Manchmal wird Ihr Versorger auch seine Leitungen "durchspülen" um Ablagerungen zu lösen (meist nachts) - danach kann es kurzzeitig zu Beeinträchtigungen kommen - auch dann gilt: so lange laufen lassen, bis das Standwasser abgelaufen ist.
Ihr Versorger ist für die Einhaltung der Messwerte gemäss Trinkwasserversorgung bis zu Ihrem Hausanschluss zuständig. Sollten Sie berechtigte Zweifel an der Wasserqualität haben - z.B. fauliger Geruch, Färbung - gilt es zu klären, wo diese Beeinträchtigungen entstehen. Am besten währe es, sich in einem solchen Falle mit dem Versorger zusammmenzusetzen, der kennt sein Leistungsnetz und wird - wenn es nicht an Ihren Hausleitungen liegt - selbstverständlich für eine Analyse an Ihrem Hausanschluss und gegebenenfalls für eine Problemlösung sorgen. In Ihrem Haus ist der Vermieter, bei Wohneigentum also Sie, für die Beschaffenheit der Rohrleitungen zuständig. Hier kann man keine pauschalen Urteile via Ferndiagnose tätigen - ein Fachmann vor Ort wird Ihnen aber helfen können. Wenn Sie auf einer Wasseranalyse an Ihrem Wasserhahn bestehen sollten, kann ich Ihnen nur raten einen neutralen Sachverständigen mit diesen Messungen zu beauftragen und nicht von Vertreibern von "in der Wirkung umstrittenen" Wasseraufbereitungsanlagen einen Schnelltest vornehmen zu lassen, der immer das selbe Ergebnis hat - Sie sollen ihre Gerätschaften einsetzen.
Bei weiteren Fragen : am besten im Forum posten

Gruss JB
Gast (Marcus Fabian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.10.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 07.10.2004!  Zum Bezugstext

JayBee,

Reichen die Werte des Wasserversorgers?
Ich meine, auf dem Weg zwischen Wasserwerk und dem Wasserhahn des Kunden liegen sicher einige Hundert Meter, vielleicht sogar Kilometer.

Wie lange ist die Strecke? Durch was für Leitungen fliesst das Wasser? Und was für Leitungen habe ich in meinem Gebäude?
Sind das nicht alles Faktoren, die die Wasserqualität auf dem Transport verschlechtern?

Gruss,
Marcus Fabian
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.10.2004

Fragen Sie am besten bei Ihrem Versorger nach - das ist das Unternehmen, bei dem Sie Ihre Wasserrechnung bezahlen - meist die örtlichen Stadtwerke. Sie können auch im Internet auf der Seite ihres Versorges unter Wasserwerte/Wasseranalyse die Werte abrufen. Die Wasserversorger sind gesetzlich verpflichtet aktuelle Wasseranalysen zur Verfügung zu stellen und kommen dem auch gerne nach.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas