Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Politik / Kriege / Geschichte
Krieg um Wasser
Gast (Nemo)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.11.2004


Werde heuer eine Arbeit über das Thema "Krieg um Wasser" schreiben.
Hab aber jetzt mit einem Freund darüber geredet und der meinte, er glaubt, dass es nie zu einem Krieg um Wasser (hoffentlich) kommen werde, da es schon ziemlich viele Methoden gibt, Salzwasser aufzubereiten und die nicht mehr soo kostenspielig seien.
Was haltet ihr davon?!

Danke
NEMO



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.11.2004

Hallo Nemo,

Die Meereswasserentsalzungstechniken werden in der Tat immer besser und billiger - und für die Zukunft ist mit einer weiteren Verbesserung zu rechnen.
Google mal nach dem israelischen Ashkelon Projekt - als Zielsetzung wurde dort eine Meereswasserentsalzung auf Basis der Umkehrosmose mit spezifischen Entsalzungskosten von 50cent/m³ vorgegeben und in einem Pilot wohl auch erreicht, dass ist imho nicht sonderlich teuer - auf jeden Fall billiger als ein Krieg ;-) Bei der Projektion der zukünftigen Wasserversorgung arider Regionen durch Salzwasserentsalzung muss man allerdings mit einbeziehen, dass nicht jeder Staat Zugang zu Salzwasser hat.
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.11.2004

Hallo Nemo,

wollen wir hoffen, dass Dein Freund Recht behält. Aber man weiß nie, was die Zukunft bringen wird.

Im Prinzip stehen heute tatsächlich Meerwasserentsalzungsanlagen zur Verfügung, aber das damit gewonnene Wasser ist erheblich teurer als das Wasser, das man einfach aus der Erde oder einem Fluss entnimmt. Wird Letzteres knapp, geht es also nicht nur um Wasser, sondern auch um Geld.

Gruß Heiner



http://www.wissenschaft-technik-ethik.de



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas