Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung > Wasserpreise
transportkosten steckt in trinkwasser?
Gast (TINA LIEHR)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.11.2004

ich bin auf einem gymnasium und wir machen fgerade das thema "trinkwasser aus flaschen"! nun ist mein thema "transportkosten von trinkwasser jedoch ist es sehr schwer im net so eine seite mit den informationen zu bekommen und hoffe einner weiß die antwort dadrüber! also: wie viele transportkosten stecken ins flaschenwasser????



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 25.11.2004!  Zum Bezugstext

Hallo JayBee,

ich will hier keine endlose Diskussion lostreten. Meine Aufzählung war ja auch nur exemplarisch gedacht. Natürlich hast Du vollkommen recht, dass einige wichtige Punkt in meiner Aufzählung fehlen. Aber doch noch eine Anmerkung:
Die sog. Mehrwertsteuer (richtiger wäre Umsatzsteuer) belastet nur den sog. Entverbraucher weil es beim Produzenten und den Zwischenhänderlern nur durchlaufende Posten sind.
Schönen Tag noch
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred vom 25.11.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Fred (Tina bitte weggucken - potentieller Fremdwortalarm ;-)),

das habe ich auch so weder gesagt noch gemeint, war nur ne schmuzelnde Anmerkung bezüglich der Differenz von Förderkosten und des Verbraucherbraucherendpreises. Die wichtigsten Preisbestandteile (neben dem Marketing) hast Du übrigens vergessen, nämlich Handelspanne für Gross- und Einzelhandel und die Mehrwertsteuer ;-)
Es ist ja auch, volkswirtschaftlich gesehen, relativ egal, wo der Mehrwert entsteht und in welche Hände der Gewinn geht; viel interessanter ist für mich die ökologisch-psychologische Betrachtung, wie ein Gut, das dem Endverbraucher lediglich virtuellen Mehrwert bringt, vom Konsumenten in unserer "ach so ökologisch bewussten" Gesellschaft angenommen wird, trotz deutlicher Mehrkosten und unter beachtlichen Resourceneinsatz (nicht regenerativ). Frei nach dem Motto: "Hauptsache die Pellegrino-Flasche wandert in den richtigen Altglascontainer."

In diesem Sinne

Gruss

JB
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 25.11.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Jaybee,

ich glaube das wäre zu einfach, zu sagen, alles was über die Transportkosten und die Förderkosten von 0,01 €/liter hinausgeht sei der Gewinn. Siehe hierzu meine Ausführungen. Dazu kommen natürlich noch die Wasseruntersuchungskosten, Personalkosten, Marketing, Gebäudekosten ........
Aber die Frage war ja nach den Transportkosten und nicht nach dem Gewinn.
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von tina vom 25.11.2004!  Zum Bezugstext

Hallo Tina,

wenn Du eine einfache Antwort haben willst, kriegst Du auch eine. Grob überschlagen kalkuliert man bei einem LKW-Transport 1,50 € pro Kilometer und 50 € pro Stunde, was also ca. 250 € pro 100 Kilometer ergibt, also 2,50 € pro Kilometer. Ein LKW hat schätzungsweise 10m³ Ladevolumen, wovon die Hälfte auf das Wasser entfällt - also 5000 Liter. Der Transport pro Liter Mineralwasser beträgt als rund 0,05 Cent pro Kilometer. Kommt das Mineralwasser also vom Mineralbrunnen aus der Nachbarschaft (50 Kilometer) sind dies 2,5 Cent pro Liter, kommt das Wasser aus dem französischen Zentralmassiv (1000 Kilometer) sind dies 50 Cent pro Liter.

p.s.: Berechnet man für Mineralwasser die gleichen Förderkosten, wir für Trinkwasser (aus Grundwasser), beträgt der eigentliche Wasserpreis nur 0,01 Cent pro Liter - da weiss man dann wo der Gewinn bleibt ;-)

Ich hoffe ich konnte Dir helfen

Gruss

JB
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von tina liehr vom 25.11.2004!  Zum Bezugstext

Es tut mir leid. Unter diesem Gesichtspunkt kann ich Deine Fragen nicht beantworten. Es macht vielleicht Sinn, sich bei einem Mineralwasserlieferanten in Deiner Nähe versuchen schlau zu machen. Es spiel dabei sicherlich viele Faktoren eine Rolle. Kosten des LKWs (Benzin, Steuern, Abschreibung, Dralehnstilgung, Zinsen usw.), des Fahrers (Personalkosten, Personalnebenkosten, Arbeitergeberanteil an der Sozialversicherung), Steuern des Betriebes allgemein, evtl. Gewinnausschüttungen an Gesellschafter, Kosten der Transportbehälter usw. usw. Ich glaube Du merkst jetzt, dass sich diese Frage nicht so einfach beantworten lässt.

Aber trotzdem weiter viel Erfolge bei Deinen Nachforschungen.
Gast (tina)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 23.11.2004!  Zum Bezugstext

ich versteh nicht genau deine ausdrücke..."ökobilanz usw" soweit ist mein vocabular noch nicht =)))

könntest du mir vielleicht alles beantworten?

ich meine eigentlich genau damit wieviel wert tafel oder mineral wasser ist wenn man nicht die transportksoten drauf zählt! also wieviel prozent vom preis sind wirklich fürs wasser!

ich hoffe du bist meinen anforderungen gewachsen!
Gast (tina liehr)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred vom 23.11.2004!  Zum Bezugstext

also ich habe eigentlich FLASCHENWASSER geschrieben  wen man sich die frage noch einmal anguckt! =))

und ich meine dass flaschenwasser was man in supermärkten kaufen kann also tafelwasser oder mineralwasser! also kannst du mir jetzt eine antwort geben?

ich meine einfach allgemein wieviel tafel-/flaschenwasser eigentlich wert ist und wieviel gewinn die firmen machen ?
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.11.2004

Hallo Tina,

was für Kosten meinst Du ? Kosten im Sinne einer Ökobilanz, ökonomische Kosten aus betriebswirtschaftlicher Sicht oder volkswirtschaftlicher Sicht, isolierte Transportkosten oder Mehrkosten für den Verbraucher ? Ausserdem bräuchtest Du ein konkretes Beispiel mit Abfüll- und Endverbraucherstandort, ausser Du willst gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge erforschen ;-)
Konkretisiere also bitte Deine Frage.

Gruss

JB
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.11.2004

Hallo,

zuerst: Trinkwasser wird nicht in Flaschen, sondern in Leitungen vom Wasserwerk zum Verbraucher transportiert.
Nur Mineralwasser und Tafelwasser wird in Flaschen abgefüllt, die dann transportiert werden.
Die Fragestellung müsste als etwas konkreter ausfallen.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas