Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Wasserqualität nach Enthärtung mit Ionenaustauscher
Gast (Ernst Feusi)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.11.2004

Wir befassen uns mit der Installation einer Wasserentätungsanlage für ein Mehrfamilienhaus. Unser Frage bezieht sich auf die resultierende Wasserqualiät nach der Behandlung. Sind irgendwelche gesundheitliche Nachteile zu erwarten?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (Rainer Kluth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.11.2004

Hallo Ernst,

die Wasserqualität verändert sich lediglich im Bezug auf die Konzentration von Natrium- und Calziumionen.
Das wa an Ca rausgenommen wird, kommt an Na rein. Die Ionenbilanz bleibt daher die gleiche.
Da man bei einer Enthärtungsanlage zudem das Wasser lediglich auf 5-8 Grad dH verschneidet, wird auch nicht das gesammte Ca aus dem Wasser genommen.

Eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch den Ionentausch findet daher nicht statt. Die einzige Gefahr bei Ionentauschern ist das sie verkeimen wenn die Regenerationszyklen zu weit auseinander liegen. Wenn man alle 2 - 3 Tage regeneriert tritt das Problem aber nicht auf.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Wen Du nochweitere Fragen hast melde Dich.

Gruß aus Bonn

Rainer Kluth



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas