Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Biologie / Gesundheit / Medizin
Schadet destill. Wasser dem Körper ?
Gast (Stefanie Schrader)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.01.2005

Hallo ihr Lieben !

Neulich meinte ein Freund zu mir, dass es Gift für den Körper wäre, destilliertes Wasser zu trinken. Aber auf meinem Wasserbehälter steht weder etwas, was dies bestätigt noch das Gegenteil . Könnt ihr mir helfen ?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (Heiner Grimm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.01.2005

Hallo Stefanie,

dem Beitrag von Lothar kann ich nur zustimmen. Ein zusätzlicher Link dazu:

http://www.wissenschaft-technik-ethik.de/Download/wasser.txt

Gruß Heiner
Gast (Lothar Gutjahr)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von knut vom 05.01.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Stefanie,

getrunkenes Wasser landet im Magen und mischt sich dort mit Magensäure ( vorwiegend Salzsäure ), Peptiden und teilweise aufgeschlossenen Mineralien - und anderen Speiseresten von der letzten Mahlzeit. Wandert dann in den Dünndarm als verdünnter oder hochverdünnter Speisebrei, welcher nun in einem langen Prozess vom Darm mit Unterstützung von Milz, Galle und Co. ausgewertet wird. Von dort geht dann das Wasser recht schnell ins Blut und wird von den Nieren, Schweissdrüsen und mit der Atmung auch von der Lunge ausgeschieden. Die Lungenbläschen brauchen eine stetig feuchte Oberfläche für den Sauerstoffaustausch. Hier auch interessant: der Körper erzeugt ein eigenes Tensid um diese Atmungs-Oberfläche benetzt zu halten. ( meiner Meinung nach rührt der Kindstod durch Lampenöl in erster Linie von einem hauchdünnen Ölfilm, welcher dieses System stört ).

Es ist bekannt, dass Zellen durch osmotischen Überdruck platzen können, wenn sie mit reinem Wasser (ohne Mineralien in Berührung kommen ( gesehen habe ich es noch nicht). Für intravasale Medikamentation wird daher eine isotonische Natriumchloridlösung (0,9%) verwendet um dem Körper wasserlösliche Substanzen, Aufschwemmungen oder Emulsionen ohne grössere Zellschädigungen zuzuführen.

Ich glaube nun kannst du selbst beurteilen, dass ein Glas destilliertes Wasser nicht mehr als solches bei den Zellen ankommt und somit auch nicht schaden kann.

Wenn du das über den Tag verteilt trinkst, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass grössere Mengen davon, sagen wir mal 3 ltr, irgendwelche Nachteile haben sollten.
In den Streit, wie weit nun welches Wasser besser ist als das andere mische ich mich nicht ein, da das endlose Debatten auslöst.

Vielleicht hilfts dir etwas weiter

Gruss Lothar
Gast (Youssef)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.01.2005

dest. Wasser ist sehr gesund und und nicht schädlich für uns
Gast (knut)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.01.2005

ist nicht wirklich gesund.
stichwort osmose.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas