Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Osmosegerät
Gast (Holger Struth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.02.2005

Hallo,

hab dieses interessante forum erst vor kurzem entdeckt. Würde mir gerne eine umkehrosmoseanlage für zu Hause kaufen. Welche hersteller sind den qualitativ gut ? Habe igendwo gelesen, dass bei einigen herstellern die Membrane ánfing zu schimmeln (trotz ordentlicher Wartung).
Danke für Eure Tips.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (BeratungenIngenieurbüro)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.02.2005

Hallo, Herr Struth,

bevor sie eine Entscheidung treffen, ist vielleicht die Frage nach dem  Sinn einer Umkehrosmose für Trinkwasser angebracht.
Das mittels Umkehrosmose gewonnene "Permeat" ist ein salzarmes und damit gesundheitlich bedenkliches Wasser.Die kosten für den Betrieb sind ebenfalls nicht unerheblich, da das "Zentrat", also das von der Membran abgehaltene, aufgesalzte Wasser in den Kanal läuft. Bei dem  Wirkungsgrad von rund 50 % kommen da unnötige kosten auf sie zu.
Vielleicht teilen sie mir den Grund Ihrer Überlegung mit, dann ist sicher eine ganz andere problematik vorhanden, die sie lösen möchten. Seit 15 Jahren arbeiten wir im Bereich Wasseraufbereitung, will  sagen Inkrustierundsschutz. Sollte das der Beweggrund sein, brauchen sie keine Umkehrosmose.
Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Sie finden alles auf unserer Webseitehttp://str313s.bei.t-online.de

Mit besten grüßen Murt Maszuttis  
Gast (H. Struth)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.02.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Klaas vom 04.02.2005!  Zum Bezugstext

Hallo herr Klaas,

es geht um mich privat und nicht um Marktforschung. Außerdem habe ich hier schon seitenlang "diagonal" gelesen und noch nichts über Erfahrungswerte bzw. über Hersteller gelesen.
Man kann mir ja privat mailen.
Danke
Gruß
Gast (Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.02.2005

Sehr geehrter Herr Struth,
es ist ihre Entscheidung sich ein Osmaosegerät anzuschaffen. Aus meiner Sicht ist das aber überhaupt nicht erforderlich. Da Struth und Partner Studien über solche und andere Dinge durchführt, wäre eine eigene Studie angebracht. Zu Osmoseanlagen ist hier in diesem Forum viel geschrieben worden. Solange es keine neuen Argumente gibt, soll eine solche spezielle Frage auch nicht aufgegriffen werde. Das nächste ist nämlich, das Fa XY schreibt wir haben aber die besten... usw.
Da das kein Reklameforum ist würden solche Beiträge gelöscht. Sie können gerne eine Anzeige schalten um eine Befragung durchzuführen.
Mit freundlichen Grüßen

Klaas  



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas