Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zhler / Rohrbruch
Warmwasserkosten über Strom.
Alexander Spitzl
spitzl6aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  20.03.2005

Hallo,

wir haben unsere Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2004 erhalten. Hier würden von unserem Vermieter für ca. 74 cbm Warmwasser Stromkosten in Höhe von 2.200,00 in Rechnung gestellt. Pro cbm sind Kosten von ca. 30,00 entstanden!!! Wir haben die Rechnung von unserem Vermieter angefordert, und ersehen können, das ca. 20.000 Kwh verbraucht wurden. Die Erwärmumg der Wohnungen erfolgt über Fußbodenheizung (Strom), die jeder Mieter mit einem eigenen Zähler bezahlen muss. Unsere Vermutung, das die 20.000 Kwh ewentuell auch die Fußbodenheizungen beinhalten, konnte von einem befreudeten Elektriker nicht ganz bestätigt werden. Unsere Frage: Sind 20.000 Kwh für 74 cbm Wasser gerechtfertigt? Was können wir tun? Wer kann uns helfen?

Vielen Dank im voraus
Gruß Alex



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Klaus Setzepfandt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Klaus Setzepfandt vom 27.05.2005!  Zum Bezugstext

ist natürlich klaar dass meine Rechnung mal 10 sein muss. Bitte um Entschuldigung.
m.f.G
K.S
Gast (Klaus Setzepfandt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.05.2005

Ich kann ihnen nur sagen, dass sie für eine Warmwassermenge von ca. 7000 Litern an 60 C einen Strombedarf von 7000 Lx60C/860=488 kwh benötigen. Den Wirkungsgrad noch in Betracht gezogen, müssen sie noch mal 15% dazuzählen.
m.f.G
K.S
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  23.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heiner Grimm vom 22.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Heiner,

schönen Dank für die Unterstützung. Freut mich, dass es bei euch auch langsam Frühling wird.
Wir hatten hier unten einen "Energiesparwinter" 4 Grad plus war das kälteste.
Ja ich wollt gerade vorschlagen oder Rentner; aber das ist auch nicht ganz das optimale. Als natürlicher Rentner ist das mit den Jährchen gekoppelt und da zwickt`s mal da mal dort auch lässt alles mögliche etwas nach auch wenn man es nicht wahr haben will. ( leider auch die grauen Zellen )

Ob sich der Autor des Threads noch mal meldet?

Grüsse aus GR in den Harz

Lothar
Heiner Grimm
(gute Seele des Forums)

  22.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 20.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar,

"... Der befreundete Elektriker soll doch mal in sein Tabellenbuch schauen, ob mein Ansatz stimmt ?"

Bin zwar nicht der Elektriker, habe mir aber trotzdem erlaubt nachzurechnen.

"... habe ich 1,1 kwh also 66 kwh für 60 Grad Unterschied eingesetzt"

Das ist etwa ok, die Wärmekapazität von Wasser liegt um 1,16 kWh/t/C.

"... für eine Temperatur von 70 Grad und 10 Grad kalt. Da wären etwa 5000 kwh normal für 74 cbm."

Auch ungefähr korrekt, ich berechne ca. 5200 kWh als Ergebnis und würde noch einen Zuschlag für Wärmeverluste veranschlagen. Damit schätze ich den maximalen Strombedarf auf etwa 5500 kWh.

"das stimmt nie und nimmer."

Dem kann ich nur beipflichten.

Grüße aus dem gerade mal so richtig sonnigen Harz
Heiner

P.S.: Sünde, jetzt am PC zu hocken, aber leider muss ich eh gleich mal wieder meine Brötchen verdienen. Ach, wäre ich doch Förster geworden! ;-)


http://www.wissenschaft-technik-ethik.de


Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  20.03.2005

Hallo,

das stimmt nie und nimmer. Habe mal grob über den Daumen gerechnet für eine Temperatur von 70 Grad und 10 Grad kalt. Da wären etwa 5000 kwh normal für 74 cbm. Für die Erwärmung eines cbm um ein Grad habe ich 1,1 kwh also 66 kwh für 60 Grad Unterschied eingesetzt.

Der befreundete Elektriker soll doch mal in sein Tabellenbuch schauen, ob mein Ansatz stimmt ? Habe als Rentner in Griechenland meine Fachbücher in Deutschland gelassen; sorry. ( in Heizöl etwa 240 Euro )

Gruss Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas