Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Durchlauferhitzer springt nicht mehr an
Kai-Uwe Mller
(Mailadresse bestätigt)

  24.03.2005

Hi,
seit gestern bekomme ich kein heißes Wasser mehr. Ich höre zwar ein Knacken im Boiler (STIEBEL ELTRON DH21), ein Zeicher, dass er eigentlich "anspringen" sollte, jedoch wird das Wasser nicht warm.
Schaue ich mir den Stromzähler an, verändert sich dort nicht die Laufzahl des "Rades(?)", das ja eigentlich schneller werden müsste.
Die (alten) Sicherungen, also keine Automaten scheinen alle in Ordnung zu sein.
Woran kanns liegen. Kann der gesamte Gasdruck kleiner geworden sein?
Hatte vorher Nichts an der Therme verändert!
Kai-Uwe



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  24.03.2005

Hallo Kai-UWe.

der Durchlauferhitzer ist in der Regel intern nochmals über ein Bimetall gegen Überhitzung abgesichert.
Ein Eingriff ist aber nur was für eine Elektrofachkraft.
Wenn Du eien Elektriker im Bekantenkreis hast ist das kein Problem. Wenn Du eine Elektriker holst, überleg Dir ob sich das rechnet oder Du besser einen neueen Durchlauferhitzer kauftst (je nachedm wie alt das Teil ist)
Ursache für eine Überhitzung kann eventuell eine hohe Wasserhärte sein. Wenn Dies der Fall ist solltest Du den Durchlauferhitzer einmal Jährlich spülen.

Gruß aus Bonn

Rainer
Wilm T. Klaas
wilmwasser.de
(Administrator)

  24.03.2005

Hallo Herr M_ller,

:Kann der gesamte Gasdruck kleiner geworden sein?:
Welches Gas meinen Sie, es ist doch eine elektrischer Durchlauferhitzer oder?

-Ich würde mal andere Sicherungen einsetzen oder prüfen ob die alten wirklih noch in Ordnung sind, manchmal springen die Meldeblättchen nicht richtig heraus, wenn die Sicherung defekt ist.
-Vermutlich hat der Durchlauferhitzer mehrere Stufen, wird das Wasser auch nicht lauwarm, wenn Sie das Wasser stark laufen lassen?

Wenn es das nicht war, sollte die weitere Fehlersuche von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden:
-Prüfen ob Spannung am Gerät.
Wenn nein, Zuleitung unterbrochen o. Sicherungen def.
-Prüfen ob Spannung hinter dem Durchflußschalter.
Wenn nein, Schalter def.
-Prüfen ob Spannung an den Heizelementen.
Wenn ja, Heizelemend def.


Ich hoffe Ihnen damit etwas weitergeholfen zu haben.

Gruß Wilm T. Klaas



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas