Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Nutzpflanzen mit altem Wasser gießen?
Joachim Hespeler
joachim.hespelergmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.03.2005

Können sich Bakterien bzw. Keime oder ähnliches aus der Regentonne oder z.B. aus einem öffentlichen Brunnen(kein Trinkwasser) auf Nutzpflanzen übertragen?
Mir ist unwohl dabei, wenn ich z.B. meine Tomaten mit "altem" Wasser aus der Regentonne gieße. Ich hab immer die Befürchtung das sich da irgendwelche Stoffe im Gemüse absetzen.
Hat da jemand Kentnisse?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  25.03.2005

Hallo Herr Hespeler,

wie H2O schon sagte - machen Sie Sich da mal keine Sorgen. Wenn man als "zivilisierter" Mensch das Wort Bakterien hört assoziiert man halt heutzutage zuerst "Gefahr" - dem ist aber nicht so. Sowohl der menschliche Verdauungstrakt, die Mundflora etc. pp. würden ohne Bakterien überhaupt nicht funktionieren. Im Erdreich aus dem Ihre Nutzpflanzen gedeien gibt es Bakterien noch und nöcher, da machen die aus Ihrem Nutzwasser keinen Unterschied mehr - das ist Natur. In diesem Zusammenhang möchte ich gerne auf die Gefahr hinweisen diese Natur aus seinem Leben fernhalten zu wollen. Wer seine Lebensmittel desinifiziert und den ganzen Tag mit der Sagrotanflasche durch die Wohnung läuft tut seiner Gesundheit damit keinen Gefallen, da der Körper Bakterien (auch die potentiell gefährflichen) braucht um seine Abwehrmechanismen zu trainieren. Essen Sie Ihre Erdbeeren aus dem Garten und es wird Ihrem Körper sicher besser bekommen als die Variante aus dem holländischen Gewächshaus incl. Antifungiziden, Antipestiziden usw.

Gruss und guten Appetit ;-)

JB

p.s.: wenn Sie nicht gerade industrielle Abwässer giessen können Sie imho die von H2O genannte Schwermetallbelastung auch ignorieren, die meisten Interferenzen zwischen Schwermetallen und Nutzpflanzen ergeben sich meines Wissens durch kontaminierte Böden (meist Altlasten) und nicht durchs Wasser.
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.03.2005

Hallo Herr Hespeler,

ich denke darüber brauchen Sie sich nicht zu sorgen. Denken Sie zum Beispiel an das Düngen mit Gülle, da wimmelt es nur so von coliformen Keimen und trotzdem nimmt die Planze nichts davon auf. Anders sieht es allerdings mit löslichen Schadstoffen im Wasser aus, diese können sich u.U. in der Pflanze anreichern.  

H2O



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas