Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Abwasser/-aufbereitung
Reibungsverlust nach Prandtl-Colebrook
Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  08.04.2005

Hallöchen an die Mathematiker unter euch...

Wer kann mir folgende Formel nach I auflösen???

Q = -6,9566 * 10^-6 * Wurzel (I*d^5) * lg[(0,74245/Wurzel(I * d^3)+(k/3,71 * d)]

wobei:

Q in l/s
k,d in mm und
I in m/km
Bei Bedarf kann ich die Formel auch per Mail zusenden!

Wäre echt supi, wenn das jemand könnte!

Thanx!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  29.11.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Prof. R. Schenk vom 26.11.2005!  Zum Bezugstext

"Lieber Herr,

es ist echt super, daß Sie ebenfalls die COLEBROOK'sche Gleichung lösen können. Wir machen das mit unseren Studenten seit 1960.

Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Sie mir Ihren Lösungsansatz mitteilen könnten. Wir machen dies mit dem Fixpunktsatz, und ein Programm existiert hierfür auch. Mein erstes ist noch auf dem Taschenrechner."

Sehr geehrter Herr Prof. Schenk,

wer hat denn die Formel gelöst?
Ich habe die Formel in einen Taschenrechner (HP 49G) eingegeben; dieser Rechner kann solche Formel rechnen.
Mein Interesse lag darin, diese Formel "irgendwie" in eine EXCEL-Tabelle zu bringen um somit den Reibungsverlust rechnen zu lassen.

MfG

Carsten
Gast (Prof. R. Schenk)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.11.2005

Lieber Herr,

es ist echt super, daß Sie ebenfalls die COLEBROOK'sche Gleichung lösen können. Wir machen das mit unseren Studenten seit 1960.

Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Sie mir Ihren Lösungsansatz mitteilen könnten. Wir machen dies mit dem Fixpunktsatz, und ein Programm existiert hierfür auch. Mein erstes ist noch auf dem Taschenrechner.
Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  11.04.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heiner Grimm vom 09.04.2005!  Zum Bezugstext

Danke für die Antwort, aber die hilft mir nicht wirklich weiter!
Viel Spaß beim Bier!
Heiner Grimm
(gute Seele des Forums)

  09.04.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 09.04.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar,

"Deinen Schneematsch bist du hoffentlich jetzt los ?"

Wenn Du den vom Winter meinst, der ist in der Tat inzwischen weggeschmolzen. Aber dafür ist ja seit gestern wieder neuer gefallen. (Ja ja, der Harz ist, scheint mir, wohl doch nicht so ganz dasselbe wie Griechenland.) ;-)

Liebe Grüße aus Schneematschenthal
Heiner
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  09.04.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heiner Grimm vom 09.04.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Heiner,

das gefällt mir; ( ganz in meinem Sinne ! )
Deinen Schneematsch bist du hoffentlich jetzt los ?

Liebe Grüsse aus Griechenland

Lothar
Heiner Grimm
(gute Seele des Forums)

  09.04.2005

Hallo Carsten,

wie im Folgenden schnell klar werden wird, bin ich kein Mathematiker. ;-)

Was Du eigentlich willst, ist, nehme ich an, I aus den übrigen Variablen (einschl. Q) berechnen. Ich bin nicht sicher, ob es unmöglich ist, die Gleichung nach I aufzulösen, aber wenn ich I berechnen wollte, dann würde ich mir eine kleine Iteration in Excel zusammenbasteln und das Ergebnis sozusagen "automatisch durch Ausprobieren" zu lösen versuchen. Das geht in der Regel viel Schneller.

Nachteil: Kein Mathematiker lädt einen danach je wieder zu einem Bier ein (außer man tut es heimlich):

Grüße Heiner




Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas