Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Aris Focus schaltet nicht mehr ab
Holger Widmaier
holger.widmaiert-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  25.05.2005

Hallo,

ich besitze eine Aris Focus-Regenwasserzentrale, Baujahr 1999. Seit kurzem habe ich das Problem, dass diese sich manchmal nach der Wasserentnahme nicht mehr selbsttaendig abschaltet und ich dann den Stecker der Stromversorgung ziehen muss. Nach dem Reset laeuft die Pumpe wieder an, manchmal schaltet sie dann nach kurzer Zeit ab, manchmal nicht. Es scheint mir eine Sache der Elektronik zu sein, da sich manchmal auch die Druck-und Fuelllanzeige nicht aktivieren laesst (Display bleibt aus). Wer weiss Rat?

Gruss,
Holger Widmaier



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Stefan Prakesch)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.07.2005

Hallo Herr Widmaier,
vermutlich ist der Pumpencontroller defekt! Hier hilft im Regelfall nur ein Austausch. Der Kundendienst von ARIS ist unter 07153/9290-12 für Sie da!
Freundliche Grüsse aus Wernau
Stefan Prakesch
Gast (Karl Scheible)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.06.2005

Hallo Holger,

das ist ziemlich sicher kein Wackelkontakt, sonder ich würde vermuten, daß dein Readkontakt im Pumpencontroller verschmutzt ist.
Du kannst dir selbst helfen, ist jedoch nicht ganz einfach. Am Controller ist eine kleine Kunstoffmutter eingeschraubt. In ihr ist der Readkontakt ummantelt. Das Ding vorsichtig rausdrehen und säubern. Anschließend wieder vorsichtig reindrehen, aber so, daß der Readkontakt wieder richtig positioniert ist und das Gewinde nicht abgerissen wird. Das geht nur bei laufender Pumpe und immer wieder ein bischen Drehen an der Kunststoffmutter.

Wenn dir das zu gefährlich ist, dann kannst du auch den Controller ausbauen und den Readkontakt mit einem Wattestäbchen reinigen, ebenfalls Vorsicht nicht so stark drücken.

Das könnte auch klappen,
Viel Erfolg

KS
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  25.05.2005

Hallo Holger,

das klingt nach einem sogenannten "Wackelkontakt" und den könntest du mit etwas Glück selbst beheben, indem du die Elektronik soweit wie es geht zerlegst und dabei sämtliche Steckverbindungen zwei dreimal betätigst. So sollten oxidierte Stellen wieder metallischen Kontakt bekommen und mit etwas Glück läuft es dann wieder eine gute Weile.
Vorher Netzstecker ziehen und einige Sekunden warten, damit das Netzteil entladen ist.

Und mache das wenn du es machst bitte auf eigenes Risiko. Ich meine gib mir nicht die Schuld, wenn dann gar nichts mehr geht, ( weil du vielleicht einen Stecker gezogen hast, der gar keiner war oder so, smile )
Gruss Lothar



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas