Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualitńt
Tropfbildmethode
Michael Redecke
mredeckeweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  16.01.2006

Hallo !
Ich bin auf der suche nach informationen zur tropfbildmethode. es sieht wohl so aus dass es nur ein einziges institut in deutschland zu geben scheint, das sich mit diesem verfahren besch├Ąftigt. es ist mir nicht genau bekannt welche aussagekraft ein derartiger test bei der analyse von wasser hat.

ich werde hie demn├Ąchst wieder vorbeischauen. falls jemand informationen hat, kann er/sie sich auch gerne direkt bei der wikipedia melden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Tropfbildmethode

wo wir versuchen weiterzukommen.
michael



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Michael Redecke
mredeckeweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  17.01.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 16.01.2006!  Zum Bezugstext

post scriptum:

sagt Dir der H├Âll was ?

GROHMANN, A.: Positive Definition des Trinkwassers. In K. H├ľLL, Wasser, Nutzung im Kreislauf, Hygiene, Analyse und Bewertung. 8. Auflage, S. 727-728. Berlin - New York 2002 (aktuelles Lehrbuch der Wasseranalytik)

dort soll diese methode erw├Ąhnt sein. michael
Michael Redecke
mredeckeweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  17.01.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 16.01.2006!  Zum Bezugstext

hallo Lothar !
Griechenland ? wau !

du schriebst:

ich bef├╝rchte, dass das ein Thema der Esotherik ist und da bist du bei uns nicht ganz richtig.
Ich habe gerade mal in deinem Link gew├╝hlt und dabei einen tollen Beitrag ausgegraben:

http://www.horusmedia.de/1996-wasser2/wasser2.php

So etwas nenne ich mal wieder einen "geballten Rundumschlag der Wasserzauberer". Verwendet ihr solcherlei Informationen um Wikipedia  auszubauen ?

zitat ende.
nein, es sein denn man wolle den esoterischen background nachweisen. nein, bei 300000+ artikeln wird es zunehmend schwerer sogenannte pov (point of view) beitr├Ąge zu erkennen und zu "neutralisieren", wozu Du ├╝brigens auch beitragen k├Ânntest, ..ehem...

das problem ist allerdings dass mein link zur arbeitsdiskussionsseite des artikels linkte und nicht zum artikel selbst. imho handelt es sich um ein pseudowissenschaftliches und daher nicht wissenschaftliches verfahren, die zu bestimmenden parameter sind ja noch nicht einmal nennbar. da es aber diverse artikel von leuten des max planck instituts f├╝r dynamik und selbstorganisation in g├Âttingen gibt, die zum thema angeblich oder tats├Ąchlich was geschrieben haben, ist die sache nicht so einfach. die mpi artikel sind auf der artikelseite aufgelistet.

http://www.ds.mpg.de/Aktuell/index.html

leider komme ich an die sachen nicht ran, da ich 200 km  weit weg von jeglicher unibibliothek bin und beruflich bedingt nicht viel freizeit habe.

tja in dem von dir genannten link soll ja die jupiter-konstellation bildlich erkennbar sein. vielleicht was f├╝r die astronomen also...spass beiseite, ich werde mich melden wenn wir weiterwissen.

michael


Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  16.01.2006

Hallo Michael,

ich befürchte, dass das ein Thema der Esotherik ist und da bist du bei uns nicht ganz richtig.

Ich habe gerade mal in deinem Link gewühlt und dabei einen tollen Beitrag ausgegraben:

http://www.horusmedia.de/1996-wasser2/wasser2.php

So etwas nenne ich mal wieder einen "geballten Rundumschlag der Wasserzauberer". Verwendet ihr solcherlei Informationen um Wikipedia  auszubauen ?

Grüsse aus Griechenland

Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung fŘr Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas