Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Wassernetzberechnung
Gast (Elraimundo)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.02.2006

Hallo, ich suche für eine hydraulische Trinkwassernetzberechnung mit Datenbankanschluss ein geeignetes Programm. Ich brauche mindestens eine Stationäre Berechnung, evtl. auch Tagessimulationen und Feuerlöschverbräuche.
Weiterhin sollte das Programm zur Netzbildung bzw. Digitalisierung eine Anbindung zu einem bestehenden CAD-System (z.B. AutoCAD oder ein implementiertes System) besitzen. Zukünftig sollen damit Netze von bis zu 25 KM Länge berechnet werden(z.B. einer Kleinsiedlung). Weiterhin sollte es möglichst kostengünstig und praxiserprobt sein.
Hat jemand Praxiserfahrungen mit geeigneter Software z.B. STANET.
Über Hinweise, Tipps und Emphelungen würde ich mich sehr freuen.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Jan Pohl)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.05.2009

Als Ergänzung: schaut mal bei www.civildesign.eu. Kombiniert sehr gute Planungsfunktionen im L-Schnitt mit einer STANET Schnittstelle, läuft unter ACAD 2000 bis 2010 und kann später um Kanal, DGM etc aufgestockt werden. Echte DB Anbindung (Oracle 8i bis Oracle 11)
Gast (Elraimundo)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.04.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Siegfried vom 05.04.2006!  Zum Bezugstext

Hi,
wir haben uns für das RZI-Modul Wasserversorgung entschieden. Es gab hier ein Aktionspreis von 2000 € zzgl. 3 Jahre Support für 1500 €, was sehr günstig ist. Es basiert zu 100% auf AutoCAD, was die Erstellung von Bestandsplänen wesentlich erleichtert. Leider besitzt es keine Datenbankfunktion, jedoch gute tabellarische ASCII-Eingabefelder und eine ASCII-Ausgabe. Was die Hydraulik angeht, da bin ich noch sehr gespannt. RZI arbeitet nach Hardy-Cross, während STANET wahrscheinlich auf das amerikanische EPANET 2.0 basiert, das kostenlos im Netz zu haben ist. Auf EPANET scheinen sehr viele ausländische Hydraulikprogramme zu basieren. Schade nur, dass man keine Vergleiche der Berechnungsergebnisse zwischen Hardy-Cross und EPANET bekommen kann. Ich wäre zumindestens sehr daran interessiert, welche Methode für ein größeres Wassernetz das bessere ist. In den DVGW-Wichtlinien hab ich leider noch keine genauen Anforderungen einer Software gefunden. Das GW303 ist ja schon etwas veraltet. Gibt es da was neues?
MfG ELraimundo
Gast (Siegfried)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.04.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Elraimundo vom 10.02.2006!  Zum Bezugstext

Hallo, auch wir suchen eine geeignete Wassernetz-Berechnungssoftware mit GIS-und Autocad Schnittstelle.
Wir haben uns angesehen: Live-Demonstration via Internet Rehm CROSS-GraPS-CROSSPLOT (ca.10.000€,10.000 Stränge), die gezeichneten Netzpläne und Längsschnitte in Autocad sind sehr sauber, GIS-Export fraglich, Software und Programmierung scheinen etwas lahm, das merken wir auch an unserer eigenen Software Rehm HYKAS-KANALPLOT.
STANET, in Testversion kann die Netzplan/Längsschnittausgabe auf Autocad nicht getestet werden, wahrscheinlich aber nicht so schön wie bei Rehm, ansonsten scheint STANET sehr offen zu sein. (1.000 Knoten samt Erweiterungen ca.5.000€)
Nachdem wir uns sehr wahrscheinlich STANET anschaffen werden, wären wir über Erfahrungen mit STANET sehr danbar.
Gast (Elraimundo)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.02.2006

Danke für die Auskunft, werde ich gleich machen.

Inzwischen habe ich mich über die Programmsysteme "STANET" und von Rehm das "CROSS" erkundigt. Hat da jemand Erfahrungswerte zur Leitungsfähigkeit, günstigen Erweiterungen und Handhabung????
Wichtig sind die Datenbankfunktionen und die Erstellung über CAD.

Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  09.02.2006

Hallöchen,

guck mal unter:

www.rzi.de

www.barthauer.de

Vielleicht findest Du ja da etwas...

Gruß Carsten



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas