Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30900 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Verdunstung im Erdbecken
Gast (Thomas Löser)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.06.2006

Eine Regenrückhaltung soll so gestaltet werden, dass auch eine Löschwassermenge (96 cbm) dauerhaft zur Verfügung steht.
Wenn nun die Rückhaltung mittels Erdbecken ausgeführt wird, stellt sich mir die Frage, ob auf die geforderten 96 cbm evtl. Verdunstungsanteile aufgeschlagen werden müssen. Versickerungsanteile kann man ja mit Folie unterbinden.
Wie berechnet man so etwas? Literatur?

Vielen Dank für Ihre Tipps.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  06.09.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jörg Ganzert vom 06.09.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Jörg,

1,5 cm sinkender Wasserpegel können allein keine Verdunstungsverluste sein. Je nach Lage, Klima und Jahreszeit verdunsten von einem offenen Gewässer ca. 5 - 10 l/m≤
Einen sehr großen Einfluß hat Wind.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Jörg Ganzert)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.09.2006

Diese Antworten würde ich gern kennenlernen, da der Wasserstand in meinem Teich täglich ca 1,5 cm sinkt.

MfG Jörg



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas