Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Fosiles Wasser
Gast (Adrian Abram)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.07.2006

Ich benutze Tiefbrunnenwasser (220 m)fuer meine Viehzucht. Frage: Giebt es billigere Metoden Sodium, Ca,Mg,K,SO4, CaCO3, aus dem Wasser zu filtern als Umkerosmose



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Abram Adrian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 19.07.2006!  Zum Bezugstext

Danke Herr Dirk!
Ich kann leider keine anderen Daten geben, diselbe Antwort gab mir ein Laborartzt auch, er meinte ich haette das reinste Abfuehrmittel, zur Zeit mische ich mit Regenwasser 1 zu 1 und komme einigermassen klar.
Danke.
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Abram Adrian vom 19.07.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Abram,

ich habe mit den Wasserweten einige Berechnungen angestellt, komme aber nicht zu vernünftigen Ergebnissen. Die Werte die Sie angegeben haben müssen fehlerhaft sein. Die Ionenbilanz zeigt, dass entweder zuviele Anionen (Sulfat, Chlorid, Nitrat usw.) angegeben sind oder zu wenig Kationen (Calcium, Magnesium, Natrium usw.)

Ich tippe auf erste Möglichkeit und habe da insbesonder das Sulfat im Auge. Die angegebene Konzentration scheint mir viel zu hoch. Bei dieser Konzentration muß schon Calciumsulfat (Gips) ausfallen wenn Sie das Wasser z.B. über Nacht stehen lassen.

Aber auch andere Wasserwerte sind so hoch, dass eine wirtschaftliche Aufbereitung egal mit welcher Methode schwierig werden wird. Umgerechnet auf °dH (sehen Sie mir bitte nach dass ich mit den umgerechnten, mir mehr geläufigen Werten zu einer besseren Abschätzung komme) ergibt das eine Gesamthärte von über 85°dH bei einer Karbonathärte von 3° dH. Die Leitfähigkeit des Wasser müsste bei ca. 3000 µS/cm liegen. Vielleicht sind diese Werte hilfreich für jemanden der den Aufbereitungsaufwand einzuschätzen vermag.

mfG
H2O
Gast (Abram Adrian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dirk Krenzke vom 12.07.2006!  Zum Bezugstext

Halo, die Werte sind:CACO3= 54 ppm ( alkalinisch),CACO3 (Haerte) Total= 850ppm, CL =454ppm,NO3=6,5ppm, SO4 =2100 ppm, Ca =469ppm, Mg= 92ppm, K =13ppm, Na =120ppm, ppm = Teile pro Millon. Ich brauche am Tag 50 bis 55 M3. Laufende Kosten pro M3 sind, 2,3U$.
Gruss  Adrian
Gast (Dirk Krenzke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.07.2006

Hallo

wieviel Wasser brauchen Sie denn? Wie hoch sind die Werte im einzelnen? Wie hoch sind den die jetzigen Kosten pro qm?

gruss
Gast (Dirk Krenzke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.07.2006

Hallo

wieviel Wasser brauchen Sie denn? Wie hoch sind die Werte im einzelnen? Wie hoch sind den die jetzigen Kosten pro qm?

gruss



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas