Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
2 Pumpen an einen 2 Rohrbrunnen
Gast (Fredi Strogaly)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.07.2006

2 Pumpen an einen Rohrbrunnen, Beitrag vom
24.08.2005
Ich hatte folgende Frage gestellt:
hallo,
hat jemand Erfahrungen mit 2 Pumpen an einen Brunnen gemacht? Der Rohrbrunnen ist ein 2" Stahlrohr. Es sind eine selbstansaugende Kreiselpumpe und ein Hauswasserwerk/Kreiselpumpe im Garten des Nachbarn angeschlossen. Im Brunnenschacht sind z.Zt.hinter einem T-Stück je ein Rückschlagventil (Schrägsitz mit Feder) eingbaut. Die Saugleitungen sind als 11/4" Stahlrohr ausgelegt. Ein zuverlässiger Betrieb beider Pumpen konnte bisher nicht erreicht werden. Wäre der Einbau von 2 senkrechten Rückschlagventilen(-klappen) ohne Feder eine zuverlässigere Lösung?

Ich habe das Problem jetzt gelöst. Bei Interesse kann ich eine Beschreibung und Fotos übermitteln.
Fredi



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 11
Gast (harald ochsner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.05.2011

mich intresirt es sehr habe auch das problem und bis heute noch keine lösung gefunden würde mich freuhen wen ich bilder und eine anleitung von dir haben könte. danke für deine antwort
Gast (Can )
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.08.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fredi Strogaly vom 20.07.2007!  Zum Bezugstext

hi Fredi
hier ist meine Emailadresse can_bey06@hotmail.com
wäre schön wenn du mir was zu kommen lassen würdest.
danke
Gast (Fredi Strogaly)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.07.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Inga Suev vom 06.06.2007!  Zum Bezugstext

Da ich hier keine Bilder einfügen kann, bitte ich um Ihre e-mail Adresse. Ich sende Ihnen dann die Informationen.
MfG
Fredi
Gast (Inga Suev)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Can Bey vom 06.06.2007!  Zum Bezugstext

ja, genau find ich auch!

Gast (Can Bey)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2007

Hallo Fredi , an deine Lösung bin ich sehr interesiert, das Problem habe ich immer noch. Würde mich sehr freuen wenn du mir dein Lösung per email senden würdest, Danke im Voraus Can
Gast (Peter Wolf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.04.2007

Hallom wäre nett die Unterlagen per mail zu bekommen.
Gruß Peter
Gast (Fredi Strogaly)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 17.07.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,
ohne Fotos kann man die Lösung schlecht darstellen.
Gruß Fredi
Gast (Fredi Strogaly)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von bernduwe vom 21.07.2006!  Zum Bezugstext

das ist richtig und das war ja auch das Problem. Dazu muß ich sagen: Es sind 2 Grundstücke. Der eine betreibt eine Kreiselpumpe und der andere hat ein Hauswasserwerk dran.
Gast (bernduwe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.07.2006

Warum 2 Pumpen an einem Brunnen da zieht eine Pumpe der andern das Wasser weg
also warum nicht eine Leistungsstarke Pumpe und 2 Abnehmer ist doch kostengünstiger
ansonsten darf immer nur eine Pumpe laufen wenn die andre Pumpe nicht im betrieb ist
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.07.2006

Hi

mich würde interresieren wie das funktioniert versuche selber 2 Pumpen an einen Brunnen anzuschließen bisher ohne erfolg.

mfg
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.07.2006

Hallo Fredi in diesen Forum werden an sich "Erfahrungen" und  Wissen ohne Aufforderung ausgetauscht. MfG sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas