Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Wasserleitung wer kann mir helfen??
Gast (elmar krall)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.07.2006

Hallo an alle!

Möchte an der anderen seite des Berges eine Quelle für mich fassen. Die Leitung ginge über den Berg drüber, die Saughöhe beträgt 20 Meter die Druckleitung ist 80 Meter also ich liege 60 Meter unter der Quelle. Funktioniert sowas überhaupt, Freunde behaupten die Saugleitung darf nicht länger als 7Meter betragen. (Alles Höhenmeter)

Danke im vorraus für die anworten!!!!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (elmar krall)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.08.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 31.07.2006!  Zum Bezugstext

Ja danke, das werd ich wohl machen müssen!

Danke für eure Antworten!

Elmar
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.07.2006

Halo Elmar
Ich nehme an das das alles Dir gehört,welche Entfernung besteht eigentlich zwischen Quelle und Deiner Entnahmestelle? Wen Du ein Rohr eingräbst dann kannst du das gleichzeitig mit einem Kabel machen.Als Pumpe reicht  jede beliebige Oberwasserp MFG sepp.
Gast (elmar krall)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 30.07.2006!  Zum Bezugstext

Ist das ein physikalisches Gesetz?
Was passiert in der Leitung, wenn es die 9m übersteigt???
Flüssigkeit lässt sich nicht pressen, und ziehen??

Elmar
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  30.07.2006

Hallo Elmar,

Ihre Freunde haben Recht. Theoretisch könnte man bei einem Schwerkraftsystem mit der Saugleitung etwas mehr als 9 m Höhenunterschied überwinden, doch das spielt bei 20 m wohl kaum eine Rolle.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (elmar krall)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.07.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 29.07.2006!  Zum Bezugstext

Na ja will es mir nicht zu teuer kommen lassen, es wird ja nicht unsere Hauptversorgung sein, die funktioniert bestens, nur um Wasser zu sparen, zb im Garten Geräte waschen Brauchwasser und dergleichen, möchte ichs einsetzen.
Darum auch die Frage, ob es überhaupt funktionieren kann, denn so ein Schlauch ist ja auch nicht geschenkt.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.07.2006


Hallo Elmar
Ob das funktioniert weiß ich auch nicht aber auf jeden Fall müsstest Du bei der Quelle  zum "starten" des Wasserflusse eine Pumpe einsetzen. Wen dem nicht so ist meldet sich bestimmt jemand!Ginge diese bei Dir das Schiessen mit einer Rakete?Felsen?Ich habe gesehen wie dies ein Installateur einen bei  ziemlich großen Berg gemacht hat MFG sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas