Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Schon 44m gebohrt nur 700lh wie tief noch???
Gast (Andreas Keber)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.08.2006

Hallo in die Runde!

Lassen derzeit einen Tiefbrunnen erstellen.
Bohrstelle wurde nicht nur per Wünschelrute eruiert, sondern auch von einem Geologen des Landesamtes für Geologie und Bergbau.

Gesteinsart ist devonischer Quarzit.
Wir befinden uns in der Nähe eines "geologischen Wechsels". 1km weiter beginnt magmatisches Gestein, noch weiter bereits Sandstein.
Wir zählen zum Soonwald und befinden uns an dessen südlichen Ausläufern.
Die Bohrstelle liegt in einer Mulde, die zum Tal hin abfällt.
Würden wir ca. 70m tief bohren, wären wir auf der Talsohle.
Dort laufen zwei Bäche.
Der Geologe behauptete, wenn wir so tief bohren, haben wir definitiv genug Wasser.
Derzeit schätzen wir ca. 700l/h bei 44m.
Sind halt alles Kluftgewässer.
Sollen wir noch tiefer bohren, oder die Sache abhaken?
Kostet ja auch immer mehr, je tiefer man kommt!
Wenn wir nur 4-5m³/h erreichen, sind wir glücklich!

Gruß
Andreas Keber



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 0



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas