Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft
Facharbeit im Fach Erdkunde über Wasserversorgung im Kreis B
Gast (Johannes Braukmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.12.2006

Hallo!
Ich schreibe im nächsten Jahr eine Facharbeit im Fach Erdkunde in der es um Wasser (Allgemeines/ Probleme/ Verschmutzung/ Auswirkungen/ usw.) im Kreis Borken gehen soll!
Dazu wollte ich unter anderem eine Messreihe aufnehmen die evtl die Einflüsse der Landwirtschaft verdeutlichen. Was sollte man denn da so messen und vor allem wann? Gibt es vllt noch andere Aspekte unter denen ich dieses Thema bearbeiten könnte?
Viele Grüße Johannes



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  02.01.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Johannes Braukmann vom 02.01.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Johannes,

wenn Ihr im Unterricht "weltweite" Wasserverorgungsprobleme durchgenommen habt, ist dies "zum Glück" in den meisten Fällen idT nicht auf heimische Belange übertragbar.

Ein aktuelles Problem der deutschen Wasserversorgung ist z.B. der drastische Rückgang des Wassergebrauchs in den letzten 20 Jahren und "falsche" Gedanken über die Sinnhaftigkeit von Regenwassernutzung und Wassersparmaßnahmen - ein ziemlich kontroverses Thema ;-)

Gut zusammengefasst hat dies H.J. Leist in folgendem Artikel:

 http://www.lu-hannover.de/imperia/md/content/pressestelle/unimagazin/02_3-4/09_leist.pdf

Sollte Dich die Thematik interessieren mail mich ruhig an, ich habe da noch einige PDF-Dokumente von mir, die das Thema ergänzend/vertiefend betrachten.

Gruß

JB

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Gast (Johannes Braukmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.01.2007

Hey Leuts!
Ich habe mir noch einmal ein par Gedanken zu meinen Facharbeit gemacht! Dabei ist mir aufgefallen, dass ich nicht weiß in welche Unterpunkte ich gliedern könnte!!! Ich dachte da z.B. an so Grundwissen über die örtliche Wasserversorgung und Auflagen dann so Einflüsse der Landwirtschaft und so habt ihr da vllt noch mehr Ideen oder einige Tipps worauf man achten sollte und was so alles in dieser Facharbeit enthalten sein sollte? Wichtig von Seiten der Lehrerin ist es den Bezug z.T. zum Unterrichtsstoff herzustellen. Das sollte aber kein Problem darstellen, da wir über Wasserprobleme auf der Welt gesprochen haben. Da könnte man also darauf eingehen, das hier die Versorgung gesichert ist und wodurch sie gesichert ist! Weiterhin soll ich aber auch den örtlichen Bezug beachten! Was mir bei "Problemen" mit der Wasserversorgung hier in Borken nicht so einfach erscheint...
Na ja wenn ihr irgendwelche Einfälle oder Vorschläge haben solltet dann antwortet mir bitte!
Ich wünsche ein frohes neues Jahr! Gruß Johannes
Gast (Johannes Braukmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.12.2006

Hi!
Danke schon mal für eure Hilfe! Die Idee mit den Messreihen kam von meiner betreuenden Erdkundelehrerin! Vielleicht kann ich mich ja dazu auch noch mal an einen Biologielehrer wenden um vor allen Dingen zu erfahren welche Möglichkeiten mit dem Schulequipment bestehen!
Vielen Dank schon mal Johannes
Gast (Wulf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.12.2006

hallo Johannes,

ich würde mich an Deiner Stelle auch mal an die "Untere Bodenschutzbehörde" des Kreises wenden
http://www.kreis-borken.de/kreisverwaltung/kreisverwaltung/boden.php?r=kreisverwaltung&p=0,3

Viel Erfolg
Wulf
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.12.2006

Hallo Johannes, hallo Fred,

Es scheint mir etwas übertrieben für eine Facharbeit in Erdkunde Meßreihen aufzunehmen die teils nur mit teuren Meßgerätschaften zur Spurenanalytik durchzuführen sind. Also etwa Herbizide, Pestizide oder PFT. Höchstwahrscheinlich besteht dazu auch keine Möglichkeit.
Logischer erscheint mir einfach mal den Wasserversorger anzusprechen, ihm das Thema zu nennen und um Hilfe zu bitten. Die geforderten Meßreihen und Erfahrungen sind dort schon vorhanden und werden eventuell auch zur Verfügung gestellt.

Für den labortechnischen Laien kommt höchsten vieleicht eine Meßreihe mit einfach zu handhabenden Meßstäbche beispielsweise zur Nitratbestimmung in Betracht. Ob daraus jedoch die nötigen Ableitungen möglich sind kann ich leider nicht beantworten.

Gruß
H2O
 
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.12.2006

Hallo Johannes,

wie wäre es dann mit Stickstoff, n-min, PFT, Pestizide, Herbizide ...........

Grüsse und viel Erfolg

Fred



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas