Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Wie gesund ist Chlor im Wasser???
Gast (K. Packebusch)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.12.2006

Ich habe ein grundlegende Frage.

Wie gesund ist Chlor im Wasser?

Unser Wasser stinkt täglich (und das schon seid Wochen) nach Chlor. Wir haben in unserer Region auch schon Durchfallerkrankungen, Hautprobleme und andere Erscheinungen von Auffälligkeiten.

Wenn man unseren Wasserversorger fragen dazu stellt, bekommt man keine ausreichende Andworten.

Aber das kann doch nicht gesund sein, oder???

Es wäre nett, wenn ich dazu Antworten von Experten bekommen könnte.

Danke



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
H2O
(gute Seele des Forums)

  11.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 10.12.2009!  Zum Bezugstext

Anbei ein link mit einer Seite, die wie für Herrn Ney gemacht ist :-)

http://www.dhmo.de/

Gruß
H2O
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  10.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 10.12.2009!  Zum Bezugstext

Hallo H2O,

schön mal wieder von Dir so Treffendes zu lesen :)
Aber
"Diese Leute die hier Antworten geben, kriegen Geld dafür."
- darüber sollten wir mit Wilm mal reden ;-)

Beste Grüße
Wilfried
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marcel Ney vom 10.12.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Ney,

vielleicht sollten zu Literatur greifen die leichter verständlich ist.
Ihr post hier zeigt nämlich, dass sie vieles einfach nicht verstanden haben. Zusätzlich stellen sie einfach mal so falsche Behauptungen in den Raum.

Literatur die Tipps zum Einkaufen gibt, gibt es doch bestimmt auch. Anscheinend halten sie die aufgedruckten Analysenwerte nicht davon ab das falsche Wasser oder Speisesalz einzukaufen?

Gruß
H2O

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Gast (Marcel Ney)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 26.12.2006!  Zum Bezugstext

Hallo.

Ich glaube Ihnen, dass das mit dem Chlor auf die verschiedensten körperlichen Reaktionen zurückzuführen ist. Die Antworten, die Sie hier bekommen haben, sind wieder mal ein Paradebeispiel dafür, dass wir Bürger nicht ernst genommen werden. Ein deutsches Wassserwerk - wennn ich das höre.... Wir leben in der OMF-BRD. Um die (Teil)Zensur meines Textes zu umgehen, zu welcher ich diese Seite durch den Klick auf die AGB´s berechtigen musste, damit mein Text eventuell öffentlich gemacht wird - halte ich mich kurz und plapper auch gar nicht so viel aus. (Mein persönlinlicher Buchtip: Das Deutschlandprotokoll I- III)  

Es ist nicht nur Chlorid in Wasser - ach wie war das mit den 0.3 mg Höchstwert? Das ich nicht lache!   Mein gekauftes stilles Wasser hat ja schon 4.3 mg/l (!)    Diese Märchen die hier als Antworten gegeben wurden - sind haarsträubend. Schön ruhig halten die Leute. Diese Leute die hier Antworten geben, kriegen Geld dafür.
Auch Fluorid findet als Allround-Mittel in unseren Produkten Einlaß: Zahncreme (stärkt den Zahnschmelz - doch zu welchem Preis? http://www.youtube.com/watch?v=DYYYu_11i3Q )    Speisesalz: hier kommt das Hallogen Jod hinzu. Und Fluorid natürlich.
Natrium-Fluoride. Welche als teurer Sondermüll bei der Aluminium-Herstellung anfallen. Und reißenden Absatz finden, sogar in meinem gekauften stillem Wasser.  Man(n) soll ja so 2 - 3 Liter Wasser zu sich nehmen. Meine 1 1/2 Liter-Flasche (von der ich 2 am Tag verdrücke) sorgt für 0.5 mg Fluorid täglich - und 3.5 mg wöchentlich. Fluorid ist giftig und erfüllt sogar noch einen Zweck: recherchiert selbst. Kinder kriegen Fluoridtabletten - ein Verbrechen - aber es gschieht.... Wir bekommen es auf die Zähne geschmiert beiom Zahnarzt - denn er hat das so in der Uni gelernt......
Gast (walter wied)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.12.2006

Guten Tag K. Packebusch!

Das Weihnachtsfest ist hoffentlich gesundheitlich gut überstanden, also ohne Schäden durch Gänsebraten oder Eierlikör, ohne Chlorvergiftung oder permanenten Stuhlgang. :-))

Zu Chlor im Trinkwasser. Chlor ist ein Desinfektionsmittel und im Trinkwasser wollen wir derartige Stoffe üblicherweise nicht haben. Nun gibt es aber gelegentlich noch unangenehmere Begleiter im Wasser. Damit meine ich Mikroorganismen, die unserem Maxiorganismus nicht immer wohl gesonnen sind. Um unseren wertvollen Body vor bösen kleinen Tierchen aus dem Trinkwasser zu schützen, chloren nette Menschen im Wasserwerk unser wichtigstes Lebensmittel. Denn Chlor ist für uns bekanntermaßen verträglicher als Mitarbeiter der Firma Pseudomonas & Co. Übertreiben sollte man das mit der Chlorung allerdings auch nicht. Schon von Paracelsus haben wir übernomen, dass allzuviel ungesund ist. Also haben unsere, immer um das Wohl aller Bürger besorgten (???) Gesetzgeber den Chlorgehalt im verteilten Trinkwasser auf 0,3 mg/l limitiert. Wenn sich nun die Mitarbeiter im Wasserwerk an diese Vorgabe halten und die bösen Mikroorganismen kapieren, dass sie im Zuge der Chlorung den Löffel abzugeben haben, steht dem problemlosen Genuss von Trinkwasser nichts im Wege.

In diesem Sinne einen kräftigen Schluck kühlen Trinkwassers (in 4 Tagen möglicherweise auch Sekt), noch angenehme Zeit im alten und einen guten Beginn des neuen Jahres.
Walter    
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  26.12.2006

Hallo K.Packebusch,

eine ziemlich seltsame "grundlegende Frage", finde ich.

Werden die Grenzwerte überschritten wird Chlor selbstverständlich ungesund, aber das würde Ihnen kein deutsches Wasserwerk zumuten.

"Wenn man unseren Wasserversorger fragen dazu stellt, bekommt man keine ausreichende Andworten."

Das sollten Sie hier bitte mal näher erläuern und auch Roß und Reiter nennen.

"Wir haben in unserer Region auch schon Durchfallerkrankungen, Hautprobleme und andere Erscheinungen von Auffälligkeiten."

Da sollten Sie sich als Laie keine Zusammenhänge basteln. Sowas gibt es überall, auch bei bestem Wasser.

Weihnachtliche Grüße
Wilfried



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas