Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung
Jahresverbrauch Verdoppelt 800.- Nachzahlung
Gast (C. Selzam)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2007

Hallo Zusammen!

Bräuchte mal dringend Rat...

Hatte gestern ein langes Gespräch mit meinem Vermieter, der mir Mitteilte, dass sich unser Wasserverbrauch 2006 laut Abrechnung der Stadtwerke verdoppelt hätte - das stimmt auch da ich die Abrechnung gesehen habe. Im Haus wohnen 4 Parteien (6 Personen). Wir hatten bisher einen Jahresverbrauch von ca. 200 Kubikmeter Wasser. Jetzt sollen es 400 sein und wir sollen 800.- nachzahlen. Laut Wasseruhr auch korrekt. ABER: bei keinem der Mieter hat sich etwas am Wasserverbrauch geändert (es duscht niemand mehr, etc.) Das einzige was uns eingefallen ist: wir hatten mitte des Jahres vor dem Haus ein Wasserrohrbruch (Strassenmitte). Da stand das Wasser 2 Tage in einer Pfütze auf der Strasse. dann kamen die Bauarbeiter (1 Woche Baustelle vor dem Haus auf der Strasse). Die haben eine Notversorgung in den Keller gelegt. Und von dieser wurden auch Nachbarn mitversorgt (und die Baustelle ???). Die Bauarbeiter sagten auch noch, dass sie ihre eigene Wasseruhr dabeihätten und das Wasser nicht auf unsere Wasseruhr gerechnet wird.

Kann ich irgendwie Akten zu der Baustelle einsehen? Wird dort evtl. vermerkt wie die Notversorgung angeschlossen wurde?

Ich vermute die Notleitung wurde VOR unserer Wasseruhr geschalten und das Wasser lief doch durch unsere Uhr. Hinter der Uhr gings dann in unser Haus, das Haus der NAchbarn und an die Baustelle...Kann man das noch irgendwie nachvollziehen/beweisen?

Übrigens: wir haben die Uhr abgelsen: Von dEzember bis heute ist der Wasserverbrauch "wieder normal" (ca. 36 Kubikmeter) - also liegst wohl nicht an der Eichung der Wasseruhr...

Danke für die Hilfe



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.01.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Cselzam vom 09.01.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Cselzam
Wenn Du in Keller nach dem "rechten" schaust vieleicht kannst du noch erkennen wo umgebaut wurde! Ein Inst.hat allerdings ein " besseres" Auge für so etwas! MFg Sepp
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2007

Hallo,

wenn denn der Nachbar über Dein Wasseruhr versorgt worden sein sollte, so könnte doch ggfs. dessen Verbrauch entsprechend geringer ausgefallen sein, oder?
es Sei denn, dass die Zuleitung zum Nachbarn vor dessen Wasseruhr angeschlossen wurd.
Aufgrund dieser Unbekannten würde ich versuchen, mit dem Versorger und Vermieter in einem gemeinsamen Gespräch zu versuchen evtl. auf dem 'Kulanzwege´für Euch den Durchschnittsverbrauch der Vorjahre anzurechnen.
Viel Erfolg
Fred
Gast (Cselzam)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 09.01.2007!  Zum Bezugstext

Nein, daran kann sich leider von uns niemand erinnern (das ist ja das blöde - vielleicht sollte man bei so Sachen wirklich Fotos machen, aber hintennach ist man immer schlauer...)
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2007

Hallo kannst Du beweisen wo die Waseruhr für die Nachbarn angeschlossen war? MFGg sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas