Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Schäden durch Chlordioxid
Gast (Stefan Preisner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.02.2007

Hallo Kollegen,
in eínem unserer Wasserwerke müssen unsere Filterbecken (CaCo3) saniert werden. Bevor unser Rohwasser über diese Filter läuft, wird es mit Chlordioxid behandelt (desinfiziert/0,15-0,20 mg/l). Unser Wasserwerkspersonal wird demnächst einen dieser CaCo3-Filter mittels einer Saugpumpe entleeren.
Kann diese Arbeit schädlich sein? Kann das Chlor noch konzentriert im Filter (in o. an den Körnern) gebunden sein, und nun entweichen? Können diese eventl. freiwerdenden Gase zu Atemwegserkrankungen führen?

Danke für Euere Unterstützung

MfG
Stefan P.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  01.02.2007

Hallo Stefan,

Bei einer Konzentration von 0,15-0,20 mg/l ClO2 im Wasser
liegt ihr unter den MAK-Werten. Eine Adsorbtion von ClO2 an CaO3 findet zudem nicht statt. Ein freisetzten von ClO2 findet daher meines Erachtens nicht statt.

Gruß aus Bonn

Rainer Kluth



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas