Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Abwasser/-aufbereitung
UO - Rohwasser-Anforderungen
Gast (Peter Müllner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.05.2007

Hallo Zusammen
Was bestehen für Anforderungen an die chem. und phys. Parameter des Rohwassers, das in die UO eingeleitet wird. Chlor-, eisen- und manganfrei? Was passiert mit der Membrane wenn z.B. der Sulfatanteil oder die Aluminiumkonzentration zu hoch ist? Kann man anhand des Differenzdrucks vor/nach UO Rückschlüsse auf die Verblockung der Membrane ziehen oder eher über die Permeatausbeute? Wo finde ich dazu Info?
Danke im voraus für Antworten!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  07.05.2007

Hallo Peter Müllner,

Deine Frage (Anforderungen) kann man so pauschal nicht beantworten, da es zu viele Faktoren gibt, von denen die Anforderungen an das Rohwasser abhängen und wie man diese Anforderungen für sich definiert. Generell ist der gewünschte Grad der Ausbeute entscheidend dafür ob und welche Antiscalants eingesetzt werden und ob oder wie das Rohwasser vor der UO behandelt wird.

Prinzipiell sollten folgende Quellen von Interesse sein:

Basics:

http://www.fh-nuernberg.de/ac/lab-aust/lim/wasser2_membranen.pdf
http://www.lenntech.com/desalination-pretreatment.htm

Das könnte auch interessant sein:
http://www.watercenter.ucla.edu/Publications/2004 AWWA ACE Gabelich Proceeding.pdf
(copy und paste - der direkte Link wird von der Forensoftware irgendwie nicht geschluckt)
http://repositories.cdlib.org/cgi/viewcontent.cgi?article=3602&context=postprints

Wenn Du Dich richtig schlau machen willst:

http://www.ivt.rwth-aachen.de/index.php?id=695&L=http://busca.uol.com.br/uol/index.php?id=16

Gruß

JB



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas