Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnenwasser in den pool
Daniel
(Mailadresse bestätigt)

  08.06.2007

Hallo,
Ich habe gestern mal wieder meinen Quick Pool aufgestellt!
Ich habe eine Pumpe selber gebaut die das Wasser in eine Wassertonne fördert und da durch spezielle Watte desinfiziert und gut gefiltert wird!
Dadurch habe ich das Wasser, um den eisen zu entgehen in den Pool gefüllt.
Das Wasser war schön klar nur der PH Wert zu niedrig den habe ich angehoben und Chlor hinzugefügt. Als ich das Chlor hineingab sah man an den stellen wo ich es reingetupft habe braune bildungen dann war das ganze wasser braun.
Woran kann das liegen? Chlor schlecht?
Würde mich auf eine Antwort sehr freuen!
*Der PH wert ging nach der Chlorung auch verloren.
Vielen Dank und Grüße
Daniel



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.06.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Reini vom 05.06.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Reini,

hast du mal auf das Datum der alten Beiträge geschaut?
Aus der praktischen Erfahrung heraus, halte ich es eher für unwahrscheinlich, das Frau Sylvia sich nach 7 Jahren noch hier im Forum umschauen tut.

Weiter unten hat sie ihre email addy hinterlassen. Mit etwas Glück gilt diese noch und man schreibt sich einfach mal. Viel Glück!

Lothar
Reini
reinholdweissa1.net
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sylvia.bauer vom 16.07.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Sylvia!

Habe heute deinen Beitrag gelesen. Könntest Du mir bitte Deine Lösung aus dem Bereich der Trinkwasseraufbereitung verraten? Habe auch das gleiche Problem mit stark eisenhältigem Wasser und Chlor im Pool, möchte aber die 42 m3 Inhalt nicht auslassen müssen.

Danke im Voraus und
LG aus Kärnten
Reini
Gast (dirk oehlrich)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sylvia.bauer vom 16.07.2007!  Zum Bezugstext

hallo habe ihren beitrag gelesen bin anfänger und befülle gerade meinen pool leider habe ich schon clor drin was kann ich tun....danke...
Gast (Gert Birke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.07.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sylvia.bauer vom 16.07.2007!  Zum Bezugstext

Guten Abend, verehrte frau Bauer,

ich habe das gleiche Problem mit der Braunfärbung meines Brunnenwassers bei der Zusetzung von Chlor.
bislang habe ich
_- Poolchemie zugesetzt, die das Ausfällen des Eisenoxids verhindern soll mit dem Effekt, dass das Geld weg, das Braune aber noch da war,
- unter Zusatz von Fckungsmitteln tage- und nächtelang gefiltert, Wasser wird zwar nach Tagen klar, aber bei der Nachfüllung des Wasserverlustes sofort wieder farbig.
Sing Sie so nett und verraten mir Ihr Geheimrezept.

Mit internetten Grüßen


Bert Birke

Gast (sylvia.bauer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.07.2007

Hallo Pechvogel.Das Gleiche ist uns damals als Anfängerin
in Sachen Pool+Wasser passiert:
Sowie das eisenhaltige Wasser mit dem Chlor in Kontakt kommt oxydiert es und das Wasser wird braun.
wir haben damals eine tolle Lösung aus der Trinkwasseraufbereitung gefunden.Bestimmt darf ich das Produkt hier nicht einfach nennen-also mail mir einfach und ich gebe dir den Internetanbieter an.
Ups habe meine e-mail Adresse ja vergessen:sylvia.bauer1@gmx.de
tschüss
Sylvia
Gast (sylvia.bauer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.07.2007

Hallo Pechvogel.Das Gleiche ist uns damals als Anfängerin
in Sachen Pool+Wasser passiert:
Sowie das eisenhaltige Wasser mit dem Chlor in Kontakt kommt oxydiert es und das Wasser wird braun.
wir haben damals eine tolle Lösung aus der Trinkwasseraufbereitung gefunden.Bestimmt darf ich das Produkt hier nicht einfach nennen-also mail mir einfach und ich gebe dir den Internetanbieter an.
tschüss
Sylvia
Daniel
(Mailadresse bestätigt)

  08.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von walter wied vom 08.06.2007!  Zum Bezugstext

Erstmal vielen dank für deine Hilfe bist echt ein super typ!!!
Habe heute die pumpe wiedergefunden ich werde FILTERN FILTERN FILERN ;).
Was ich dich dann noch fragen wollte ob man dich auch per E-mail erreichen könnte?
Du kannst mir ja einmal eine schreiben: medar@t-online.de
Vielen dank nochmal!
Gruß von der Weser ;))
Gast (walter wied)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2007

Hallo Daniel!

Was die von dir verwendete "Wunderwatte" bewirkt, ist mir nicht klar. Enteisenen kann sie aber anscheidend nicht oder nur in ungenügendem Maße. Denn du beschreibst, dass dein Poolwasser nach Chlorzugabe braun wird. Dies ist eine natürliche Reaktion, wenn Eisen im Wasser ist. Gelöstes Eisen wird durch Chlor oxidiert und bildet dann braungefärbtes Eisenhydroxid, das sich zu kleinen Flocken zusammenballt und abfiltriert werden kann. Also ist klar was zu machen ist: Poolwasser filtrieren.

Manchmal sind die Eisenhydroxidflocken sehr klein und "schlupfen" durch den Filter, d. h. man kann sie nicht abfiltrieren. Durch Zugabe eines Flockungshilfsmittels (Polymer, Polyelektrolyt ...) werden die kleinen Flocken größer und damit filtrierbar.

Ein niedriger pH-Wert in einem Brunnenwasser wird in der Regel durch die vorhandene Kohlensäure bzw. CO2 hervorgerufen. Sollte der pH nicht unter 6 liegen, ist das für die Beutzung des Pools unbedenklich. Ferner gast CO2 allmählich aus, bei Benutzung des Pools beschleunigt. Ähnlich wie dies beim Schütteln oder Rühren von Mineralwasser geschieht. Durch den CO2-Verlust steigt der pH-Wert des Poolwassers ganz natürlich an. Außerdem ist die desinfizierende Wirkung von Chlor bei niedrigen pH-Werten größer als bei hohen pH-Werten.

Aus all dem ergibt sich, dass eine pH-Wert-Anhebung von Schwimmbadwasser in der Regel nicht erforderlich ist. Die Produzenten und Vertreiber von Poolchemikalien werden mich wegen dieser Aussage nun möglicherweise anschießen. Ich werd´s ertragen und helfe den Poolbetreibern einige Euronen zu sparen.

Gruß vom Rhein, in dessen Wasser ca. 0,5 mg/l Eisen herumschwappen und der pH-Wert bei 7,5 - 8,0 liegt.

Walter



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas